Porträt: Vincent Riou, heimlicher Star der Vendée Globe auch ohne Tragflächen

"Foils machen keinen Sinn"

Er ist der einzige diesjährige Teilnehmer, der die Vendée Globe schon mal gewonnen hat. Und der von sich behaupten darf, dass die VG ein Schicksalsrennen für ihn ist. Porträt eines sympathischen Könners.

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,- € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Michael Kunst

Näheres zu miku findest Du hier

9 Kommentare zu „Porträt: Vincent Riou, heimlicher Star der Vendée Globe auch ohne Tragflächen“

  1. avatar Fabian sagt:

    Es entbehrt jeglicher Logik¸ dass die Foiler höher am Wind fahren müssen, da sie schneller sind. Mehr Boatspeed = vorlicher AWA = gleiche tieferer TWA bei gleichem AWA. Und da die Segelgadaroben ähnlich sind, werden alle ungefähr die gleichen target AWA haben, egal ob Foiler oder nicht.

  2. avatar Ono Mothwurf sagt:

    Ja, stimmt schon, Fabian.
    Aber ansonsten ist das ein wunderbarer Artikel. Kein Wort zu viel, spannend und höchst lesenswert. Für solche Geschichten verlängere ich gern mein Abo.

    Darüber hinaus hoffe ich, dass diese Foil-Experimente gut ausgehen, ich befürchte das Schlimmste für Kiel und Foils, wenn das Wetter grob wird.

  3. Sie müssen höher am Wind fahren, da die Foils – wenn sie überhaupt Sinn machen sollen – auch im Wasser sein müssen. Und das geht bei tiefen Kursen mit einem relativ aufrechten Schiff nicht so toll …

  4. avatar Johnny Rotten sagt:

    Super Portrait. Wenn hier mehr in dieser Qualität käme würde ich abonnieren!

  5. avatar Ammerseer sagt:

    Fuer die Neigung muss man nicht hoeher am Wind Segeln, dafuer gaebe es den canting keel

  6. avatar meerkater sagt:

    Welche 2 Boote haben denn dir gleichen Flügel? Es komme eigentlich nur Banque Populaire 8 und Safran oder Egmont de Rothschild und St. Michel- Virbac in Frage, da die jeweils außen gleichen Formen sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × eins =