Princess Sofia Weltcup: Beim Training landen Jollen auf den Steinen

Finn Dinghy on the rocks

Finn Dinghy auf den Steinen vor Palma. © 49er Team Finnland

Die Elite der Olympiasegler bereitet sich zurzeit in Palma auf den ersten Weltcup der Saison vor, der Princess Sofia Trophy. Dabei wurden sie gestern auf eine harte Probe gestellt.

Bei bis zu sieben Windstärken baute sich ein großer Schwell vor dem Hafen auf, dem bei der Rückfahrt zahlreiche Jollen zum Opfer fielen.

Sturm vor dem Strand. Verlassene Slipwagen. © Morten Bogacki

Morten Bogacki vom Düsseldorfer Yacht Club, der sich mit Jens Steinborn in der 470er Klasse auf die Olympiaqualifikation vorbereitet, dokumentierte einen Teil der Schäden. Dazu berichtet er:

„Mal wieder alles richtig gemacht! Wir sind heute schon um kurz nach 10 Uhr auf’s Wasser gegangen, da war der Wind noch nicht so stark (nur etwas über 20kn) und die Welle auch nicht so hoch. Obwohl es auf dem Vorwind manchmal schon seeehr tief ins nächste Wellental runter ging…

Laser auf den Steinen. Zahlreiche Masten brachen und verbogen. © Morten Bogacki

So waren wir rechtzeitig wieder an Land bevor es auffrischte und die Welle vor dem Hafen/Strand zum gefährlichen Stolperstein wurde. Alle deutschen Schiffe sind ohne Schäden zurück an Land, von vielen anderen kann man das nicht behaupten.“

Aufgewühltes Wasser, treibender Laser, umgekipptes Trainerboot. © Morten Bogacki

Windfinder Aufzeichnung. Morgens weniger Wind, am Nachmittag bis zu sieben Windstärken. © Morten Bogacki

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
https://northsails.com/sailing/de/

7 Kommentare zu „Princess Sofia Weltcup: Beim Training landen Jollen auf den Steinen“

  1. avatar Harry sagt:

    Dann hoffe ich mal, daß Jopo und Flo ihre Bords mit dabei haben!
    Würde ja passen, vor 10 Jahren, 2001 war es auch schon mal so, da lief der Schwell so lang, daß man nonstop von der Hafenmole Arenal bis zum Ballermann 6 auf einer Welle surfen konnte. Dann zu Fuß wieder zurück und alles von vorne. Das ganze bei herrlichem Sonnenuntergang und danach Vollmond…….
    Damals sind glaube ich 6 Tornados beim rein- oder rausfahren zu Bruch gegangen.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 6 Daumen runter 0

  2. avatar Kristof sagt:

    Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 2 Daumen runter 6

  3. avatar k sagt:

    Der frühe Vogel vermeidet den Schaden!

    Like or Dislike: Daumen hoch 2 Daumen runter 2

  4. avatar Schlaufux sagt:

    Würde gerne mal wissen wieviel A-Kader Trainer aus wievielen Nationen dabei waren?!
    Bezahlt mal das Material selbst, dann macht man auch nicht son Schwachsinn.
    7 Bft, auflandig und Trailer am Strand.
    Gibt auch nen Slip in Palma und Arenal.
    Ruhig mal in’nen Wetterbericht kucken, Ihr Helden !

    Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 4 Daumen runter 7

    • avatar Klaus Kamin sagt:

      komm, geh halma spielen du klugscheisser…

      Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 4 Daumen runter 6

      • avatar Schlaufux sagt:

        halbe Meile weiter istn Hafen.
        Mr Halma !
        Legerwall aufn Strand ist einfach nicht schlau.
        Fertig !

        Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 6 Daumen runter 2

  5. Pingback: Finn Dinghy on the rocks » www.finn-dinghy.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *