Red Bull Youth America’s Cup: STG/NRV Team qualifiziert

Deutschland ist dabei

[media id=717 width=640 height=390]

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,- € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

5 Kommentare zu „Red Bull Youth America’s Cup: STG/NRV Team qualifiziert“

  1. avatar dreiundzwanzig sagt:

    Woow, die Nachricht kam schneller als bei Sailing Anarchy!
    Und natürlich Glückwunsch!

  2. avatar hurgahmann sagt:

    Super! Gratuliere! Spitzen Leistung.
    Aber bitte keine von diesen Poser Fotos mehr – der Fotograf hat unrecht wenn er sagt die Leute woll das Sehen.

  3. avatar Alex sagt:

    Es ist schön wenn von einem Team gesprochen wird. Außer auf Solobooten ist Segeln ein ja Mannschaftssport.

    Es ist schade, dass dennoch immer nur der Steuermann namentlich genannt wird. Das wertet den Rest des Teams irgendwie ab, obwohl sicher alle das Zeug zum Steuern haben.

    Ist es nicht so, der Steuermann ist dafür verantwortlich das Boot möglichst schnell dort hin zu steuern wo es ihm der Taktiker sagt und die Trimmer sorgen auf diesem Kurs für die maximale Power im Boot.
    Ein Team eben wo jeder den gleichen Teil zum Erfolg beiträgt.

    Ich fände es schön wenn entweder nur vom Team oder wenn namentlich dann namentlich von allen Teammitgliedern gesprochen wird.

  4. avatar Supporter sagt:

    Wer sich über Poser-Fotos beschwert, hat noch nie weiter als das dritte Programm geschaltet und geweint nachdem Hansi Hinterseers letzte Sendung lief.

    Also: Brust raus und Trizeps anspannen!!!

  5. avatar G54 sagt:

    Super Ergebnis! Aber bin gespannt wie es weitergeht. Haben unsre jungens ausreichend professionelle Unterstützung ? Gibt es einen zusätzlichen Sponsor wie es die Schweizer haben ? Wie und wo können sie trainieren ? Ich drücke die Daumen !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

9 + 9 =