Regatten in Corona-Zeiten: Sportliche Wettbewerbe sind bis mindestens 5. Juni nicht erlaubt

Keine Regatten im Mai

Die ersten größeren Lockerungen in der Corona-Krise sind am vergangenen Wochenende in Kraft getreten. Segeln ist wieder möglich, aber Regatten im Mai sind nicht denkbar. Damit wird auch an den langen Wochenenden an Himmelfahrt und Pfingsten bundesweit definitiv nicht um die Regattabojen gesegelt.

Unterstütze SegelReporter

Liebe Seglerinnen und Segler,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich die Highlights  aus der Welt des Segelns mit Hintergrundinformationen und tiefer Analyse
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout mit weniger Werbung

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

2 Kommentare zu „Regatten in Corona-Zeiten: Sportliche Wettbewerbe sind bis mindestens 5. Juni nicht erlaubt“

  1. avatar Fritz sagt:

    Ralf, das hat die Yacht gestern anders berichtet. Demnach findet die BALTIC 500 bereits vorher statt.
    Gruß
    Fritz

  2. avatar Auf dem Müggelsee heißt es Boje sagt:

    Ralf schreibt ja auch nur von Binnengewässern, zu erkennen an der Wortwahl “Regattaboje”. Wenn er von dem Ostsee oder sogar von der Nordsee geschrieben hätte, dann würde man das am Wort “Tonne” erkennen….

    🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.