Internet Tipp: Spannende Live Übertragung vom Match Race WM Finale

Richard wirft Minoprio in Vorrunde raus

Der neuseeländische Jungstar Adam Minoprio kann seinen Titel als Match Race Weltmeister nicht mehr verteidigen. Er verlor das entscheidende Vorrunden-Duell gegen den in der Gesamtwertung führenden Franzosen Mathieu Richard und gehört überraschend zu den vier von zwölf Teams, die vorzeitig ausscheiden.

Durch Zufall kam es in Malaysia exakt im letzten Duell der Round Robin zum dramatischen Showdown der Nummer eins und zwei in der Gesamtwertung. Beide Teams schienen den Druck im Finale zu spüren. Beide starteten schlecht in die Serie und beide sahen mit dem Stand von 4:6 Siegen ihre Chancen schwinden.

Im entscheidenden Rennen wurde der Wind immer schwächer und Minoprio hatte es im Vorstart schwer, sich von seinem Kontrahenten zu lösen. Er wurde nach Luv abgedrängt und bekam Probleme, rechtzeitig zur Startlinie zurückzukehren.

Aber er setzte im Gegensatz zum Gegner den Spinnaker, konnte damit ein letzter Sekunde eine Leeüberlappung herstellen, Richard einen Penalty verpassen und ihn sogar zu einem Frühstart zwingen. Das Duell schien entschieden.

Aber der Franzose schaffte doch noch das Unmögliche und drehte das Rennen. Er zog mit einer Linksdrehung des Windes am Neuseeländer vorbei und baute seinen Vorsprung so weit aus, dass er auf der Ziellinie seinen Strafkreis absolvieren konnte.

Das dramatische Rennen wurde wie auch alle anderen live im Internet gezeigt. Dabei kommentierte der britische ex Match Racer Andy Green live vom Boot des Neuseeländers und die Kiwi Moderatoren Legende Peter Montgomery aus dem Studio.

Die Macher der World Match Race Tour erreichen bei der Übertragung des Finales der Match Race WM Serie in Malaysia eine erstaunliche Qualität. So ist zu verschmerzen, dass Eurosport die Veranstaltung anders als in den vergangenen Jahren nicht mehr live überträgt.

Mathieu Richard siegt im entscheidenden Vorrunden-Duell gegen Adam Minoprio. © Subzero Images/WMRT

Wer für die Morgenstunden am Wochenende noch nichts vor hat, kann die spannenden Duelle live verfolgen. Aber auch die Zusammenfassungen sind unterhaltsam. Das Video oben zeigt die Zusammenfassung der spannendsten Momente am dritten Tag der Regatta.

Es zeigt unter anderem die Situation als  Adam Minoprio im Duell gegen Ben Ainslie  noch den Kopf aus der Schlinge gezogen, als er bei einem Luvmanöver im Gegensatz zu dem Briten die Genua fallen ließ. Ohne die schlagende Genua bremst das Schiff weniger. Ainslie musste wegwenden und verlor das Rennen.

Für Adam Minoprio war der Auftritt in Malaysia vorerst das letzte Match Race. Sein Team löst sich auf. Minoprio wird sich auf den Einsatz auf dem Volvo Ocean Racer vom Team New Zealand vorbereiten.

Eventsite mit Video Übertragung

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
http://blueocean.berlin/magicmarine-team-werden/

2 Kommentare zu „Internet Tipp: Spannende Live Übertragung vom Match Race WM Finale“

  1. avatar Andreas Ju. sagt:

    Wow. Das ist eine spezielle Liga. Saustarkes Video!

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

  2. avatar Marc Bäuml sagt:

    Glückwunsch an Ben Ainslie, hat es sich doch gelohnt früh aufzustehen. War wirklich sehr spannend.

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *