Roland Gäbler: Mit dem Fugazi Racing Team beim King’s Cup in Thailand

Saisonabschluss im Traumrevier

Ich habe in den vergangenen 40 Jahren durchaus einige Segelreviere erlebt. Jedes hat seine ganz besondere Schönheit und taktische Herausforderung. Aber es ja gibt immer noch was zu entdecken auf unserem wunderbaren Planeten.

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

Ein Kommentar „Roland Gäbler: Mit dem Fugazi Racing Team beim King’s Cup in Thailand“

  1. avatar Heiz sagt:

    Ach ja der Herr Gäbler – was ist aus den vollmundigen Ankündigen geworden mit dem Speed Foiler? Nichts als Blabla und verbrannte Erde….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

1 × vier =