Rolex Fastnet Race: Die Erlebnisse auf der besten deutschen Yacht “Best Buddies”

Renn-Oma rockt den Felsen

 Die 34 Jahre alte Swan 441R unter Skipper Kay Wrede wurde beim Fastnet Race in der IRC Gesamtwertung als beste deutsche Yacht auf Rang 31 gewertet. Crewmitglied Hasso-Christian Höher schreibt über das Abenteuer.

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

4 Kommentare zu „Rolex Fastnet Race: Die Erlebnisse auf der besten deutschen Yacht “Best Buddies”“

  1. avatar Fastnetwinner sagt:

    Schöner Artikel, tolle Leistung, schöner Pokal! Mit sehr großem Abstand bestes Deutsches Schiff ist aller Ehre Wert! Glückwunsch!

  2. avatar Klaus Müller sagt:

    Herzlichen Glückwunsch zu dieser aussergewöhnlichen Leistung, und dem gewonnen Pokal.

    Zugleich gibt uns dies Hoffnung angesichts unserer geplanten Teilnahme 2015 mit einer dann 30 Jahre alten ehemaligen Admirals Cup Jacht.

  3. avatar Hasso-Christian Höher sagt:

    Der Artikel wurde von der gesamten BEST BUDDIES Crew verfasst.. und unter dem einen Foto steht Susan als Skipperin jedoch war Kay Wrede Skipper… Es war einfach nur der Hammer…

  4. avatar Heinrich sagt:

    Super Artikel. Vielen Dank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.