Route du Rhum: Sir Robin Knox-Johnston (75) nach 32 Jahren auf IMOCA „Grey Power“ dabei

Die graue Eminenz

Cooler geht’s gar nimmermehr: Robin Knox-Johnston, der dienstälteste Teilnehmer der Route du Rhum © Henri Lloyd

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,- € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Michael Kunst

Näheres zu miku findest Du hier

5 Kommentare zu „Route du Rhum: Sir Robin Knox-Johnston (75) nach 32 Jahren auf IMOCA „Grey Power“ dabei“

  1. avatar Christopher sagt:

    Hallo,
    es hat sich ein kleiner sachlicher Fehler in den Artikel geschlichen.
    Das Sunday Times Golden Globe Race war 1968/1969 und nicht 1978.

  2. avatar Michael Kunst sagt:

    Hi Christopher, völlig richtig… verbessert… miku

  3. avatar bläck sagt:

    schlechte photoshop montage im titelbild…

    • avatar Super-Spät-Segler sagt:

      Sicher?
      Scheint mir eher von schräg unten geblitzt zu sein. Das erzeugt, gerade bei freistehenden Objekten vor dunklerem Hintergrund, den Eindruck, das Angeblitze wäre in das Bild hineinmontiert .

      Ich halte das Bild für authentisch, denn:
      – das Kabinendach rechts ist auch durch den Blitz aufgehellt
      – der Schatten von Sir Robins Kopf fällt oben auf die blaue Persenning(?) am Großbaum.

  4. avatar Fastnetwinner sagt:

    In meinem Segelclub ist das durchschnittliche Sterbealter von Männern nicht anders als im Rest der Republik: 75 Jahre. Und da dreht der Mann noch einmal richtig auf. Höchster Respekt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

achtzehn − 4 =