Sail GP: Wie man die schnellsten Boote der Welt verfolgen kann

Mit Spoiler-Alarm

Die Sail GP-Organisatoren haben die freie Mobile App veröffentlicht, mit der die Rennen ab Freitag Morgen auch in Deutschland verfolgt werden können. Allerdings nur auf IOS.

Die Veranstalter kündigen an, dass Sail GP-Fans mithilfe der neu veröffentlichten mobilen App maximale Kontrolle darüber bekommen sollen, wie sie die Rennen in Sydney verfolgen wollen. Daten werden über 1.200 Punkte auf den F50-Katamaranen fortlaufend übertragen. Und im Gegensatz zum vergangenen America’s Cup sind sie diesmal auch frei für den Fan zu empfangen. Dadurch kann er zum Beispiel Kamerawinkel und den  Datenfluss, den er auf seinem Smartphone empfangen will, personalisieren.

Die SailGP APP ermöglicht die Auswahl, welchem Boot man folgen möchte. Live-Daten und Echtzeit-Videos können verfolgt, Athleten verglichen, Blickwinkel geändert und Replays abgespielt werden. Es soll möglich sein, per Split-Screen-Funktion zwei Teams mitsamt den aktuellen Leistungsdaten parallel zu verfolgen.

“Wir wollen das Fan-Erlebnis intesivieren, indem wie den Betrachter so nah wie möglich an das Geschehen bringen”, kommentiert SailGP CEO Russell Coutts, der sich mit dieser Regatta und ihrer Präsentation einen lang gehegten Traum erfüllt.

“Dies ist das erste Mal, dass die Daten und Livestreams für alle zugänglich sind – Fans, Teams, Sender, Trainer und Rennmanagement – und wir hoffen wirklich, dass wir auf diese Weise neue Leute für den Sport gewinnen.”

Drei anpassbare Modi wurden entwickelt. Die Standardansicht konzentriert sich auf Videos, die live aus 11 Feeds über Hubschrauber, Drohnen, On-Water- und On-Board-Kameras eintreffen und neben den wichtigsten Rennstatistiken angezeigt werden. Erklärungen sollen den Benutzern helfen, die Terminologie und Relevanz der Daten zu verstehen.

In der erweiterten Ansicht können die Benutzer präzise technische Daten vom Boot aus abrufen. In dieser Einstellung können Ruderwinkel, Speed, Flughöhe, Krängung und Manöver angezeigt werden.

Die App enthält eine Einstellung “no spoilers” für Fans, die Inhalte verzögert nutzen wollen wie in Deutschland und nicht beim Start der Anwendung schon die Ergebnisse verraten bekommen wollen.

Entäuschen für viele Segelfans dürfte die Tatsache sein, dass die SailGP APP bisher nur auf Apple iOS Geräten über den App Store verfügbar. Eine Android-Version soll erst später in der Saison verfügbar sein.

Der Zeitplan für Sydney sieht drei Rennen am 15. Februar  von 16-18 Uhr lokaler Zeit vor was für Deutschland einen live Start um 6 Uhr Morgens bedeutet. 

SailGP WebsiteDie Teams Zeitplan

Das SailGP Renn-Programm 2019

Sydney, Australien (15. bis 16. Februar)
San Francisco, USA (4. bis 5. Mai)
New York, USA (21. bis 22. Juni)
Cowes, Großbritannien (10. bis 11. August)
Marseille, Frankreich (20. bis 22. September)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *