Sailing Worlds: Medalraces live ab 14 Uhr – Kann Lange (56) das Olympia-Wunder wiederholen?

Wohin geht das Foiler-Gold?

Die Holländer beherrschen die Surf-Szene mit gesicherten zwei Gold-Medaillen. Dahinter wird es spannend. Der spannende WM-Höhepunkt folgt mit dem Nacra-Finale. Fünf Teams können Gold holen.

Schafft der Argentinier Santiago Lange im Alter von 56 Jahren das zweite Wunder nach dem Olympiasieg in Rio? Mit Vorschoterin Cecilia Carranza Saroli liegt er nur drei Punkte hinter Gold zurück. Aber es ist auch spannend, wie sich Nathan Outteridge schlägt, der mit seiner Schwester eigentlich nur so zum Spaß den Nacra17 Foiler ausprobieren wollte. Nun fehlt dem America’s Cup Steuermann (Artemis) und 49er Olympiasieger (2012/ Silber 2016) nur ein Punkt zum großen Coup.

An der Spitze liegen die WM-Dritten des Vorjahres und Dominatoren im Nacra17 seit dem Umbau zum Foiler. Die Italiener Tita/Banti haben die vergangenen drei großen internationalen Regatten jeweils gewonnen. Die Übertragung der Nacra17 soll um 15 Uhr beginnen.

Der Stand bei den NAcra 17 vor dem Medalrace.

Vorher werden die RS:X Surfer gezeigt. Bei den Männern liegt der Doppelolympiasieger Dorian van Rijsselberghe schon uneinholbar vorne. Auch Silber kann nach Holland gehen, ist aber noch heiß umkämpft.

Der Stand bei den RS: Surfer Männern vor dem Medalrace. Gold für Holland ist schon sicher.

Auch bei den RS:X Frauen ist Gold schon an Holland vergeben. Die Weltranglisten-Erste Lilian de Geus hat gleich 30 Punkte Vorsprung. Aber China kommt mit Macht. Drei Chinesinnen stehen im Finale.

Der Stand bei den RS: Surfer Frauen vor dem Medalrace. Auch hier steht Gold für Holland schon fest.

Spenden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *