SAP 505er WM Barbados Analyse: Böhm/Roos und das spannende achte Rennen

Dreikampf um die Krone

505er Worlds Tag fünf:

Bei der SAP 505er WM in Barbados entscheidet das neunte Rennen (Live Tracking 18 Uhr) über den Titel unter drei deutschen Teams. Böhm/Roos führen vor Lehmann/Öhme und Hunger/Jess. Die Differenz beträgt nur fünf Punkte.

Stefan Böhm (l.), Claas Lehmann und Wolfgang Hunger.

Die deutschen Erfolg-Skipper kämpfen um den 505er WM Sieg. Stefan Böhm (l.), Claas Lehmann und Wolfgang Hunger. © SAP/Favreau

Wolfgang Hunger und Holger Jess schienen im siebten Rennen den Sack endgültig zumachen zu wollen. Lauf sechs am Tag zuvor war verunglückt, nun mussten sie Gas geben um dem Skipper den erwarteten sechsten WM Sieg zu bescheren. Prompt lieferte das Duo auf seinem Reviwal Trip einen überzeugenden Startzielsieg ab mit 200 Metern Vorsprung. Ihr erster in der Serie. Das Blatt schien sich wie erwartet zu wenden.

Nur noch ein Punkt fehlte zu den in Führung liegenden Underdogs Böhm/Roos. Anwalt Stefan Böhm hat noch nie eine nationale Meisterschaft gewonnen und war auch bei Weltmeisterschaften nicht in solche Regionen vorgedrungen. Er gilt als Starkwind-Spezialist. Aber extreme Bedingungen herrschen vor Barbados beileibe nicht.

Torstart bei der 505er WM.

Torstart bei der 505er WM. Das Gummiboot fährt dem Pfadfinder hinterher, die Flotte muss dahinter passieren. © SAP/Favreau

Prompt kommt das Überraschungsduo aus Nordrhein-Westfalen im achten Rennen nicht besonders gut weg beim Start, wird früh unter Druck gesetzt und aus der Luvposition von Hunger kontrolliert. Lehmann/Öhme ergeht es scheinbar noch schlechter. Sie werden überlaufen, müssen sich hinter einigen Hecks nach Lee durchrutschen, und zielen extrem auf die linke Seite unter Land.

Aber das Blatt wendet sich. Links wird es immer besser. Lehmann passiert doch noch das Feld von links und reiht sich auf Platz vier ein, Hunger übersteht die Marke von links mit der Spitzengruppe und ist 10. in Luv. Böhm zieht in Lee durch, weil er die Layline besser trifft und rundet als sechster.

505 WM Barbados

Die schwierige letzte Kreuz im achten Rennen. Hunger (9071) ist sofort nach der Leetonne gewendet, Lehmann (8992) wendet in der Mitte, um zu kontrollieren, Böhm (9035) greift rechts an.

Aber vor dem Wind rauscht das Favoriten-Duo aus Kiel wieder vorbei. Es ist der Kurs, den Hunger seit vielen Jahren dominiert. Der Widerstand von Böhm/Roos scheint gebrochen.

Doch sie lassen nicht locker, sind an der Luvtonne dann doch wieder dran, und kommen nur nicht vorbei, weil sie der  fünffache Weltmeister im direkten Zweikampf kurz über die Marke. Beide Boote runden auf 6/7. Voraus segeln Lehmann/Öhme wieder über Anschlag links und sind  Dritte.

Vor dem Wind tut sich nicht viel. Dann kommt diese verflixte letzte Kreuz. Hunger greift die Spitze mit einer schnellen Wende nach links an. Er kümmert sich nicht mehr um Böhm, der nach rechts segelt. Lehmann versucht, beide aus der Mitte  zu kontrollieren. So ganz glaubt er nicht an die rechte Seite und entscheidet sich dann doch für die Kontrolle von Hunger links.

Barbados 505er WM

Die schwierige letzte Kreuz im achten Rennen. Hunger (9071) ist sofort nach der Leetonne gewendet, Lehmann (8992) wendet in der Mitte, um zu kontrollieren, Böhm (9035) greift rechts an.

Beide Teams scheinen Böhm/Roos den Break über rechts nicht zuzutrauen. Aber die Underdogs ziehen das Ding durch, holen über rechts vier Boote auf, ziehen an den direkten Konkurrenten vorbei. Auch vor dem Wind denken sie nicht daran, die Position abzusichern, halsen mutterseelenallein nach links und werden auch dafür nicht bestraft.

Lehmann kann Hunger noch knapp in Schach halten. Er geht nun mit einem Vorsprung von drei Punkte in das Finale. Zu Böhm fehlen nur zwei Punkte. Der hat schon die Bronzemedaille sicher. Aber das Titelrennen ist noch weit offen. Um 18 Uhr deutscher Zeit startet das Entscheidungsrennen.

Ergebnisse SAP 505er Worlds

Eventseite SAP 505er Worlds

505er WM Barbados

Böhm war deutlich vor den beiden Konkurrenten an der Luvtonne und halst auch sofort wieder auf die Seite, ohne sich um die Gegner zu kümmern.

Böhm/Roos

Böhm/Roos sind vor dem Wind etwas langsamer als die direkten Gegner, erarbeiten sich aber dennoch Vorteile durch mutige Taktik. © SAP/Favreau

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
https://northsails.com/sailing/de/

8 Kommentare zu „SAP 505er WM Barbados Analyse: Böhm/Roos und das spannende achte Rennen“

  1. Ööööööiiii:-) mit dem Lehman war ich schon dreimal Grünkohlessen. Was für eine Freude ist das denn:-) Was ist die Welt doch nur für ein pfurzkleines Nest !!!
    Mach sie alle Klaas, sonst war`s das hier mit Bratkartoffeln und dicke Hose.
    Herrlich. Viel Glück

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 9 Daumen runter 0

  2. avatar Ocean Kadelbach sagt:

    Ööööööiiii:-) mit dem Lake Lehman war ich schon eimal auf dem Ocean. Was für eine Freude ist das denn:-)
    Mach sie alle Claas, sonst must Du nochmal in gleicher Besetzung von Kapstadt nach Rio Segeln!!
    Herrlich. Viel Glück

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 4 Daumen runter 0

  3. avatar Carsten Kemmling sagt:

    …also doch erst 18 uhr höre ich gerade aus barbados. habs jetzt dreimal geändert. sry für die verwirrung

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

  4. avatar Stefan z sagt:

    Uups. Mit dem Stefan war ich schon mal im alten Ford Granada mit gerissenem kupplungsseil aber mit selbstgebautem handgas unterwegs.

    Like or Dislike: Daumen hoch 3 Daumen runter 0

  5. avatar 12er Enthusiast sagt:

    uups…und ich hab schon mal mit Claas ne Mittwochs Regatta gewonnen und mit Stefan immer in Steinhude im 470er trainiert bei Schnee treiben und danach in den Globus..ist wohl mehr als 30 Jahre her…und mit Woller im Käfer und 420er nach Marseille….und heute segeln sie alle um die Krone im warmen Barbados und ich bin gerade zurück von der Arbeit….die haben es besser gemacht.
    Und Claas macht es gerade klar auf der letzten Kreuz…Glückwunsch auch an Leon und auch an Stefan und Gerald!! Suuuuper Leistung.

    Like or Dislike: Daumen hoch 2 Daumen runter 1

  6. avatar dirk sagt:

    Yeah, super Claas und Leon!

    Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 0

  7. avatar Steffen sagt:

    Naja, Geschichten zu Claas und Böhmi können sicher viele der hier mitlesenden erzählen.
    Für mich war Claas im Opti schon zu schnell. Erinnere mich aber gern noch an den Banter See, da konnte ich zumindest mal verhindern das noch welche dazwischen waren, obwohl Claas schon in A segelte. Ich noch in B.
    In jedem Fall meine Glückwünsche an Claas und Leon, aber auch an die Zweiten Stefan und Gerald
    sowie an Woller und Holgi zum 3.

    Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 0

  8. avatar k sagt:

    Super!

    Like or Dislike: Daumen hoch 2 Daumen runter 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *