SAR Sofia Mapfre World Cup: Neue Formate, neue Klassen, alte Gesichter

Spannende Standort-Bestimmung

[media id=779 width=640 height=390]

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,- € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

5 Kommentare zu „SAR Sofia Mapfre World Cup: Neue Formate, neue Klassen, alte Gesichter“

  1. avatar Ballbreaker sagt:

    Neues Format mit 2 Medal-Races bzw. Stadium-Races……

    So langsam nähert sich die ISAF dem Niveau einer Clubregatta:
    Zwischendurch Anlegen, 1 Bier auf Ex, einmal um den Flaggenmast laufen und wieder raus.

    Ich denke, dass in keiner anderen olympischen Sportart derartig an den Regeln, Modi, teilnehmenden “Sportgeräten” geschraubt wurde. Und, wenn man ehrlich ist, hat eigentlich nur das so genannte Media-Coverage dazu beigetragen, dass es Spass macht Segeln im TV zu schauen (Realtime GPS-Plots, Tactical View, Rennanalyse durch sachkundige Kommentatoren) und für Segel-Laien begreifbar und spannend zu machen!

  2. avatar Oh, nass is sagt:

    Man kann jetzt sogar eine Serie dominieren und trotzdem nicht gewinnen. Muß einem nur ein Maleur im Endlauf passieren, an dem man nicht mal selber schuld sein muß!

    Ja, ja, Olympia machts möglich! 🙂

  3. avatar armchairadmiral sagt:

    MUSS Segeln eigentlich olympisch bleiben?

    Die “Medienfreundlichkeit” hat schon den America´s Cup getötet, hier geht es so weiter.

    Jemand der nichts mit Segeln anfangen kann, wird sich bei Olympia nie eine Segel-Übertragung auswählen.
    Ich schaue ja auch kein Darts- oder Snnoker-Tournier freiwillig.

    Schade um die talentierten Segler, die auf dem Altar des Verkaufens verbrannt werden!

    • avatar armchairadmiral sagt:

      Snooker…

      Ja, ich weiß, nicht olympisch.

      Alternativ: Ringen, Synchronschwimmen und und und

    • avatar x sagt:

      Segeln MUSS olympisch bleiben und segeln MUSS zuschauerfreundlicher werden.
      Nur dann hat der Segelsport (Sport im engeren Sinne) eine Chance wahrgenommen zu werden. Nur dann werden junge Talente auch angemessen gefördert werden können.

      Und man sollte unterscheiden zwischen Segelsport, Segelkita und Campingsegeln!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

achtzehn − 12 =