Schnappschuss: Kanutin entgeht knapp 18 Footer Bugspriets

Near Miss

Zweikampf vor der Ziellinie. Da Luvboot weicht der Kanutin aus. Der Gennaker hat schon vorher etwas abbekommen. © Frank Quealey

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

4 Kommentare zu „Schnappschuss: Kanutin entgeht knapp 18 Footer Bugspriets“

  1. avatar Rutgers Schwippschwager sagt:

    Ist auf der Alster genauso, nur das da die Ruderachter weniger Respekt vor den Segelbooten haben…

    Freu mich schon auf den 1. Mai, besoffene Kanuten umschubsen 😉

  2. avatar Ketzer sagt:

    Mit dem Ausleger oder dem Großbaum hätten sie sie ja wenigstens noch erwischen können. Kleine Klatsche statt Aufspießen, hätte sonst keiner gemerkt.

  3. avatar Wilfried sagt:

    Typischer Teleeffekt. Wenn es knapp gewesen wäre, wäre die Kanutin nach dem Paddeln auf dem zweiten Bild nicht im dritten Bild immer noch vor dem 18 Footer. Nebenbei, der Gennaker flattert auf Bild 2 auch schon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zwölf + 15 =