Segel-Bundesliga: Konstanz in Führung – Ärger um verpasstes Rennen

Der verflixte 24. Lauf

Tino Ellegast im SR Interview:

Der große Gewinner des zweiten Tages der Deutschen Segel-Bundesliga kommt vom Bodensee. Der Konstanzer Yacht Club hat fünf von neun Rennen gewonnen und liegt mit drei Punkten Vorsprung in Führung. Jochen Schümann konnte sich auf Rang 15 vorarbeiten kam aber bei einem Rennen zu spät.

Konstanz Sgel Bundesliga

Der Konstanzer Yacht Club liegt auch nach dem zweiten Renntag konstant in Führung. © DSBL/Lars Wehrmann

Heiko Seelig, viele Jahre einer der besten deutschen 470er Vorschoter, läuft schäumend über den Steg. “Sauerei. Das nervt. Die haben uns nicht mehr mitgenommen”. Der Mitsegler von Jochen Schümann für den Yacht Club Berlin Grünau ärgert sich über Rennen 24.

Das Gummiboot-Shuttle, das sein Team zum Boot bringen soll, hat ohne die Segler abgelegt. Die Crew sei zu spät dran gewesen, heißt es. Organisationsfehler? Schikane?  Es ist der Aufreger des Tages. Rennen 24 findet ohne Beteiligung des Teams von Grünau statt.

Berlin Grünau unter Druck

Dabei stehen die Berliner ohnehin unter Druck. Nach dem schwierigen Auftakt gestern folgte direkt ein letzter Platz und ein weiterer drei Rennen später. “Wir haben ein paar blöde Fehler gemacht”, sagt Schümann. Einen Frühstart musste er bereinigen und einige schmerzhafte Penalties bremsten ihn ein.

Segel Bundesliga Schümann

Jochen Schümann hatte auch am zweiten Renntag ungewohnte Probleme. © DSBL/Lars Wehrmann

Dazu kam Pech in Rennen, wo er durch Winddreher von der Spitzenposition verdrängt wurde. Ein schwieriger Tag. Und dann noch dieses verpasste Rennen. Die Null Punkte tun weh. Aber Schümi kann es noch. Den fünften Lauf gewann er und mit ordentlich Wut im Bauch auch das Abschlussrennen.

Schließlich siegt er auch am grünen Tisch. Die Organisatoren gestehen einen Fehler bei der Kommunikation ein. Es gab Missverständnisse über den Wechsel-Ablauf. Der Yacht Club Berlin-Grünau erhält als Wiedergutmachung das Mittel seiner bisherigen Plätze.

Sehr weit hilft das nicht. Denn zurzeit ergeben sich daraus nur zwei Punkte. Aber am Sonntag kann Deutschlands bester Segler zeigen, dass er noch einige Pfeile im Köcher hat. Muss er aber auch. Denn zurzeit rangiert sein Verein nur zwei Punkte vor dem Relegationsplatz.

Kampf um den Abstieg

Ganz eng wird der Kampf um die Abstiegsplätze. Im Moment hat die Segel Kameradschaft Wappen von Bremen den Rückstand auf den Düsseldorfer Yacht Club aufgeholt und liegt nur noch punktgleich auf einem Abstiegsplatz.

Solide an der Spitze rangiert der Konstanzer Yacht Club mit den neuen Deutschen Match Race Meistern Tino Ellegast und Arne Gülzow. Sie konnten schon fünf von neun Rennen gewinnen.

Schwierig verläuft die Regatta bisher für Kathrin Kadelbach mit dem Verein Seglerhaus am Wannsee. Der momentane 14. Platz bedeutet, dass beim jetzigen Stand die Vize-Meisterschaft an den Deutschen Touring Yacht Club vergeben wird.

Ganz hart trifft es auch der Württembergischen Yacht Club, der eigentlich noch um den Champions League Platz kämpfen wollte. Aber nach drei letzten Plätzen in Folge liegt das Team um Steuermann Mathias Rebholz nur auf dem letzten Platz in Hamburg und rutscht in der Gesamtwertung auf Rang sechs ab.

Aber morgen ist ja noch ein Tag. Bei stärkerem Wind soll es im Finale noch einmal ganz heiß werden.

Ergebnisse (laufend aktualisiert)

Die Crewliste

Replay 2. Tag:

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
https://northsails.com/sailing/de/

2 Kommentare zu „Segel-Bundesliga: Konstanz in Führung – Ärger um verpasstes Rennen“

  1. avatar middlesearacr sagt:

    das der schümi überhaupt mitsegelt wundert ja schon, mit der esimit tritt er ja nur an wenns keine gegner gibt.. aber 2t letzter beim middle sea race ist ja durchaus eine leistung..

    Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 9 Daumen runter 38

  2. avatar Schlaufuxx sagt:

    Um hier über Schümi abzulästern,
    würde ich gerne mal die Anzahl Deiner olympischen Medaillen hören !
    Scheinst ja beim Middlesearace mitgemacht zu haben.
    Erzähl doch mal was DU geworden bist !

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 24 Daumen runter 9

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *