Silverrudder 2021: Regatta der Rekorde – Zwei-Sekunden-Sieg – Trimaran kentert

Wunderkerzen statt Fackeln

strong>Das 10. Silverruder 2021 stand mit seinen 370 Startern ganz im Zeichen des Dehler30 OD Duells zwischen Oliver Schmidt Rybant und Max Gurgel. Zwei Sekunden lagen schließlich zwischen den Kontrahenten.

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

Ein Kommentar „Silverrudder 2021: Regatta der Rekorde – Zwei-Sekunden-Sieg – Trimaran kentert“

  1. avatar waterman2000 sagt:

    Die über 30 Jahre alte Dragonfly 800 ist wegen Laminatversagen auseinandergebrochen und erst dann gekentert. Das gleiche Modell aus den Anfangstagen des Trimaranleichtbaus war übrigens 2 Stunden vor der ersten Dehler 30 OD als acht schnellstes Boot im Ziel. Zuvor hatte dieses Trimaran-Fossil im Sommer Rund Denmark gewonnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

5 × zwei =