Silverrudder: Drei Stunden in der Flaute – Vor dem Ziel wird gewürfelt

"Faszinierend und frustrierend"

Unterstütze SegelReporter

Liebe Seglerinnen und Segler,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich die Highlights  aus der Welt des Segelns mit Hintergrundinformationen und tiefer Analyse
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout mit weniger Werbung

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

4 Kommentare zu „Silverrudder: Drei Stunden in der Flaute – Vor dem Ziel wird gewürfelt“

  1. avatar Peter sagt:

    Das sind keine Seascape 24 auf dem Bild mit dem Mini sondern Seascape 18

  2. avatar Sausewind sagt:

    Die Regatta ist ja super, aber ihr bezeichnet sie doch nicht ernsthaft als “offshore” Regatta 🙂 Also, dänische Südsee ist für mich alles aber sicher nicht offshore. SoloFASTNET oder Mini Transat, DAS ist offshore

    • avatar Addi sagt:

      @Sausewind: inshore / offshore …
      Ich war jetzt zwei Mal dabei, als Zuschauer, der Sohnemann fuhr mit, er musste beide Male auf halber Strecke wegen technischen Problemen abbrechen. Das Ding ist nicht ohne.
      Ich weiß ja nich, was du schon gefahren bist, ich hab mich bis dato noch nicht an die Silverrudder getraut.

Schreibe einen Kommentar zu Sausewind Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert