Starboot WM Rückblick: Robert Stanjek und der Weg zur Silbermedaille

"Er scheißt mich zusammen"

Der Berliner Robert Stanjek stieg nach seiner Laser-Karriere vor sieben Jahren in das Starboot um. © Stanjek

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

4 Kommentare zu „Starboot WM Rückblick: Robert Stanjek und der Weg zur Silbermedaille“

  1. avatar tiefenrausch sagt:

    Die beiden sind nicht nur sehr erfolgreich, sondern auch persönlich sehr sympathisch, bei allen Charakterunterschieden. Ich denke, sie taugen durchaus als Vorbilder für Jüngere – professionelle Sportler, dabei fair, kooperativ und sehr bescheiden im Auftreten.
    Drücken wir ihnen die Daumen!

  2. avatar Manfred sagt:

    Guter Bericht. Danke.
    Mit dieser Art der Berichterstattung und den offenen Antworten kann man sich dem dt. Team, nach der 470er Affäre, wieder ein bisschen annähern und vielleicht sogar Gefallen an den kommenden olympischen Regatten finden.

  3. avatar Huber A. sagt:

    Macht sicher Spaß, wenn das Material zum richtigen Zeitpunkt läuft wie geschmiert. 🙂

  4. avatar Lyr sagt:

    Super Artikel!! Konnte echt mitfühlen, in euch beide 🙂
    Nach der Medaille wird es aber höchste Zeit, dass RSR-Team zu gründen. 😉

    LG
    Jan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.