Starboot WM: Stanjek/Kleen nach Ausrutscher Führung verloren, Polgar/Koy derzeit beste Deutsche

Noch ist alles möglich!

2014 Star World Championship - Day 1Nach einem 43. Platz in der dritten und einem zweiten Platz in der vierten Wettfahrt fiel das Duo auf Rang sechs zurück. Polgar/Koy liegen derzeit als bestes deutsches Team dank konstanter Leistungen auf Rang Vier.

Da nach der fünften Wettfahrten das schlechteste Ergebnis gestrichen wird, dürfen Stanjek und Kleen aber weiter auf eine Medaille hoffen. Johannes Polgar und Markus Koy liegen derzeit als bestes deutsches Team dank konstanter Leistungen auf dem vierten Rang. Neue Führende sind die US-Segler Augie Diaz und Baltins Arnis.

Am vierten Tag der Starboot-Weltmeisterschaft im italienischen Malcesine standen wegen des am Vortag ausgefallenen Rennens gleich zwei Wettfahrten auf dem Programm. Der Morgen auf dem Gardasee begann wegen des berüchtigten, starken Peler-Winds mit einer zweistündigen Startverschiebung. Gegen zehn Uhr hatte der Wind so weit abgenommen, dass das Feld für Rennen drei auf die Bahn geschickt werden konnte. Eine Winddrehung um 180 Grad stellte die Segler während des Rennens vor besondere Herausforderungen.

87 Boote am Start

 © Marc Rouiller/SSL

© Marc Rouiller/SSL

Am besten kamen die Brasilianer Lars Grael und Sam Goncalves mit den Bedingungen klar, die schließlich ihren zweiten Wettfahrtsieg in Folge feiern konnten.
 
Nach einer kurzen Mittagspause wurde dann die vierte Wettfahrt gestartet. Sie war gleichzeitig der Auftakt der zweiten Hälfte dieser Weltmeisterschaft. Der Druck auf die Segler nahm spürbar zu. Besonders am Start wurde äußerst aggressiv um gute Positionen gekämpft.

Insgesamt 17 Teams wurden dabei wegen Regelverstößen disqualifiziert, darunter auch Lars Grael. Für den Brasilianer war dies besonders bitter, da er trotz seiner zwei Siege durch diese zweite Disqualifikation kaum noch Aussichten auf einen Podestplatz besitzt.
 
Bei einem stabilen Ora-Wind entwickelte sich dann eine spannende Wettfahrt mit zahlreichen Führungswechseln. Das Schweizer Ehepaar Flavio und Anouk Marazzi lag lange in Führung – eine großartige Leistung, zumal das Paar von den von hinten aufkommenden Stanjek und George Szabo (USA) stark bedrängt wurde.

 © Marc Rouiller/SSL

© Marc Rouiller/SSL

Kurz vor Beginn des letzten Schenkels, übernahm Szabo mit seinem italienischen Vorschoter Edouardo Natucci dann die Führung und gab diese bis in das Ziel nicht mehr ab.
 
Bei der 2014 International Star Class World Championship stehen nun noch zwei Wettfahrten auf dem Programm. In der Gesamtwertung führen Diaz und Baltins mit drei Punkten Vorsprung vor Diego Negri und Sergio Lambertenghi. Auf den weiteren Plätzen folgen Eyvind Melleby/Bruno Prada (Norwegen), Johannes Polgar/Markus Koy (Deutschland) sowie Marcelo Fuchs/Ronald Seifert (Brasilien).

Das Zitat des Tages…

… stammt von George Szabo:
„Das war heute ein langer Tag. Wir sind um sechs Uhr aufgewacht, aber es war zuviel Wind und wir sind erst einmal zum Frühstücken in den Yacht Club gegangen. Einer langen Startverschiebung folgte ein langes Rennen auf dem Wasser. Wir hätten beinahe das Zeitlimit überschritten. 14383221858_5409bb1bb7_cDas zweite Rennen zu gewinnen, hat sich dann sehr gut angefühlt.
 
Im ersten Rennen wurden wir nach der Black-Flag-Regel disqualifiziert. Es gibt nur ein einziges Streichergebnis, also müssen wir jetzt bei jedem Start sehr vorsichtig sein. Es wird also schwer für uns, denn wir wollen natürlich gut starten, müssen uns aber zugleich von der Startlinie gut fernhalten. Es gibt nun einmal nur einen Streicher.“

Live Streaming

Website

 © Marc Rouiller/SSL

© Marc Rouiller/SSL

 

Spenden
https://yachtservice-sb.com

2 Kommentare zu „Starboot WM: Stanjek/Kleen nach Ausrutscher Führung verloren, Polgar/Koy derzeit beste Deutsche“

  1. avatar dubblebubble sagt:

    Das erste Foto ist super. Diese kantigen Kisten haben schon was.

    Like or Dislike: Daumen hoch 3 Daumen runter 0

  2. avatar Lyr sagt:

    10 punkte Führung für Robert. Was für ein geiles Rennen gestern. Sogar Robert Scheidt hat geschwärmt von Stanjeks erster Kreuz.
    Einmal noch die Daumen drücken heute!!!!

    Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *