Jörg Riechers BWR-Analyse: Spitze wieder eng zusammen

Starke Nerven und Glück

Jean Le Cam ist mit der West-Route in Führung gegangen. Boris Herrmann (rot) liegt 22 Meilen zurück

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

3 Kommentare zu „Jörg Riechers BWR-Analyse: Spitze wieder eng zusammen“

  1. avatar Timon Beuers sagt:

    Hi!

    Sagt mal, kann es sein das der Racetracker des BWR nur ca. alle 6h upgedatet wird?

    Danach sind die Positionen zwar minutengenau abrufbar, aber eben ca. 6h alt. Von Livetracker kann da ja wohl keine Rede sein.

    LG
    Timon

    • avatar Carsten sagt:

      Fünfmal pro Tag sollen die Positionsmeldungen über Satellit aktualisiert werden. Jeweils gegen 5, 9, 13, 17 und 21 Uhr deutscher Zeit veröffentlicht. Aber mir zickt der Tracker häufig

  2. avatar T.K. sagt:

    Das mit dem Zeitversatz ist bei vielen Offshore Races bei den sog. Livetrackern so. Würde immer alles just in Time dastehen, dann könnte jeder Gegner ja immer sofort jeden taktischen Zug erkennen. Soweit ich mich erinnere gab es dafür beim letzten VOR extra zusätzlich noch einen Stealth-Mode……man konnte bei jedem leg eine längere Zeit unerkannt abbiegen. Nur das VOR-headquarter war aus Sicherheitsgründen jederzeit über die POS. informiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.