Sydney Hobart: Mit Notpinne zum Sieg – Die Kleinen dominieren die Handicap Wertung

Die Letzten sind die Ersten

Zweimal war der 84 Jahre alte 30 Fußer “Maluka of Kermandie” schon Letzter im Ziel des Sydney Hobart Races. Auch diesmal liegen nur noch sechs Boote achteraus. Aber berechnet ist der Sieg greifbar nahe.

Sydney Hobart

Die Farr 43 “Wild Rose” liegt in der Handicap Wertung vorne. © Rolex / Carlo Borlenghi

Das diesjährige Rolex Sydney Hobart Race gehört den Kleinen. Der Tattersall’s Cup nach berechneter Zeit wird an die hinteren Yachten im Feld vergeben. Während die Großen auf der Überfahrt mit zahlreichen Flauten zu kämpfen hatten, genossen die langsameren Schiffe eine vergleichsweise schnellere Überfahrt.

Besonders der Australier Sean Langman, der einen 60 Fuß Trimaran zu Offshore Rekorden steuert und mit seinen Maxi Yachten schon zweimal Zweiter beim Sydney Hobart Race wurde, hatte es diesmal auf den Handicap Pokal abgesehen. Zur SR BilderStory

Seine 84 Jahre alte “Maluka of Kermandie”, die er 2006 restauriert hatte, führte auch lange Zeit die Handicap Wertung an. Unpassender Wind vor Hobart ließ den Sieg aber kurz vor dem Ziel außer Reichweite geraten.

Farr 43 liegt vorne

Dafür scheint aber Klasse-vier-Kollege Roger Hickman mit der 29 Jahre alten Farr 43 “Wild Rose” den großen Coup landen zu können. Das Schiff, das schon einmal “Wild Oats XI” Besitzer Bob Oatley gehörte, führt als 58. Yacht im Ziel die Handicap Wertung überlegen an.

Dabei lief es zuletzt gar nicht gut für die kleine Yacht. Navigatorin Jennifer Wells erzählt: “Am letzten morgen lieft das Schiff unter Spinnaker bei 30 Knoten Wind aus dem Ruder und es wurde ein paar Mal auf das Wasser gedrückt. Dabei brach das Steuerkabel und die Situation wurde sehr brenzlig. Dann brachten wir die Notpinne an, bargen den Spi, reparierten das Kabel und waren nach 12 Minuten wieder auf Kurs.”

Tracker Sydney Hobart

Handicap Ergebnisse Sydney Hobart

Sydney Hobart Eventseite

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
http://nouveda.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *