THE TRANSAT: Anna-Maria Renken mit Problemen – Großsegel gerissen

"Schwer enttäuscht"

Anna-Maria Renken im schweren Wetter © miku

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Michael Kunst

Näheres zu miku findest Du hier

2 Kommentare zu „THE TRANSAT: Anna-Maria Renken mit Problemen – Großsegel gerissen“

  1. avatar Friedrich sagt:

    Go Anna go! Nicht nur für ein Einhanddebut ein verdammt gutes Rennen bisher! Auf dem Tracker sieht es nach gutem Fortkommen in den letzten Tagen aus, trotz der Probleme. Man vergleiche nur mal die letzten 24 h mit den anderen Class 40, die auch ihre Probleme haben.

  2. avatar breizh sagt:

    Nicht aufgeben jetzt! Weitermachen. Wer hier ankommt, ist für alles gerüstet.
    Aber das lässt sich aus dem warmen und insbesonderen ruhigen Wohnzimmer so leicht sagen. Der Krach der unter Deck herrscht ist wahrscheinlich nicht zu unterschätzen. Das gepaart mit den physischen und psychischen Herausforderungen nagt gealtig an einem.
    Wir drücken die Daumen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.