Vendée Globe: Beyou mit Kielschaden und Wassereinbruch, Gutowski ohne Autopilot

Weitere Ausfälle

Die Siegeryacht der Vendée Globe 2008 “Maître CoQ” (ex “Foncia”) von Jérémie Beyou hat schwere Kielprobleme. © JEAN MARIE LIOT / DPPI

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,- € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

3 Kommentare zu „Vendée Globe: Beyou mit Kielschaden und Wassereinbruch, Gutowski ohne Autopilot“

  1. avatar 123 sagt:

    Sowas macht das Rennen spannend!

  2. avatar Christian1968 sagt:

    Die haben ja alle Jahre der Vorbereitung in dieses Rennen gesteckt, welches 2-3 Monate dauern wird und dann macht einem die Technik nach ein paar Stunden bzw. Tagen eine Strich durch die Rechnung. Das muss sehr niederschmetternd sein.

    Hoffentlich bleibt es bei reinen Materialschäden und die Skipper komen alle wohlbehalten an.

  3. avatar SB sagt:

    Beyou ist raus aus dem Rennen. Der nächste bitte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

7 − 1 =