Vendée Globe: Mastbruch bei Britin Samantha Davies “Savéol”

Aus der Traum

Böse Vorahnung? Samantha Davies deutet auf einem ihrer letzten Bilder von Bord auf ein herannahende Wolken. © Sam Davies/Saveol

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

7 Kommentare zu „Vendée Globe: Mastbruch bei Britin Samantha Davies “Savéol”“

  1. avatar SR Leser sagt:

    Nach 5 Tagen sind 4 Boote = 20% der Flotte ausgefallen. Wenn das so weiter geht, ist das Rennen Weihnachten vorbei. Das wäre echt schade!

  2. avatar C sagt:

    bei dem Kult Rennen… 😉

  3. avatar Heini sagt:

    Ja, mal gucken, wer überhaupt noch durch- und ankommt.

  4. avatar Enno sagt:

    Ich frage mich, wer wohl als “Gewinner” bestimmt wird: Derjenige der als letzte ausfällt – oder doch derjenige, der am weitesten gekommen ist 🙂

  5. avatar NK sagt:

    Echt Schade…!

  6. avatar oz sagt:

    To finish first you have to finish first…

Schreibe einen Kommentar zu C Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.