Vendée Globe: Vincent Rious PRB beschädigt

Kollision mit Tonne auf hoher See

Riou ist seit der VG 2008/09 DER Segelheld Frankreichs © Liot

Riou ist seit der VG 2008/09 DER Segelheld Frankreichs © Liot

Schon wieder ein Kollisionsschaden bei der Vendée Globe.

Heute morgen um 8:30 h MEZ krachte die PRB von Vincent Riou – Sieger der VG 2004/2005 und heldenhafter Retter von Jean Le Cam vor Kap Hoorn während der VG 2008/09 – gegen eine treibende große Metalltonne, wie sie in südamerikanischen Häfen häufig als Markierungs- oder Festmacherboje genutzt wird.

Vincent Riou war gerade unter Deck bei der Navigation, als es draußen knirschte. Er stürzte an Deck und sah die Tonne gerade noch im Dunkeln davon treiben.

Sieht nicht dramatisch aus, ist aber delikat, weil offenbar Wasser eindringt © riou

Sieht nicht dramatisch aus, ist aber delikat, weil offenbar Wasser eindringt © riou

„Der Rumpf ist auf der Steuerbordseite über mehr als einen Meter Länge aufgerissen und delaminiert. Ich muss warten, bis der Tag anbricht , um eine genaue Schadensanalyse vorzunehmen!“ meldete er direkt nach der Kollision seinem technischen Team.

 

Vincent Riou gilt als guter Techniker und Handwerker, sein betreuendes Team ist offenbar guter Hoffnung, dass – sollte sich diese erste Einschätzung des Schadensausmaßes bestätigen – Riou mit Bordmitteln den Schaden beheben kann.

Die Wetterbedingungen sind derzeit gut für solche Bastelstunden: Relativ niedriger Seegang, Windstärke 14-16 kn. Die Regattaleitung hat allen hinter Riou segelnden Teilnehmern die Position der Tonne durchgegeben…

 

Riou befürchtete schon immer derartige Kollisionen. In einem Interview vor dem Start berichtete er von Tests, die er mit einem französischen Sonar-System unternommen hatte. „Wenn du mit 20 kn Geschwindigkeit unterwegs bist und ein Objekt in 200 m Entfernung orten willst, braucht man ein sehr starkes Sonar–System. Und das ist wiederum „halb so schwer wie das ganze Schiff“ und verbraucht Unmengen Energie. Unpraktisch für IMOCAs!“

Riou ist einer der Favoriten dieser VG und lag bei der Kollision auf Rang 3 © liot

Riou ist einer der Favoriten dieser VG und lag bei der Kollision auf Rang 3 © liot

Als die Kollision passierte, segelte die favorisierte PRB 550 sm östlich der Brasilianischen Nordküste und 450 sm nördlich der Trindade Islands auf Rang 3 –  69 sm hinter dem Führenden Cleac’h.

 

 

 

 

avatar

Michael Kunst

Näheres zu miku findest Du hier
Spenden
https://northsails.com/sailing/de/

9 Kommentare zu „Vendée Globe: Vincent Rious PRB beschädigt“

  1. avatar G54 sagt:

    Auf dem Tracker hat er sein Schiff scheinbar in den Wind gestellt und macht keine Fahrt mehr.

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 1

  2. avatar Süd sagt:

    http://www.courseaularge.com/articles/23805/Le-hasard-defait-bien-des-choses.html
    Gutes Video, in dem Vincent Riou die Schäden auf seinem Boot zeigt. Er ist anscheinend zuversichtlich den Schaden an der Bordwand mit Bordmitteln reparieren zu können, aber wesentlich besorgter über das beschädigte Stag des Deckspreaders.

    Like or Dislike: Daumen hoch 2 Daumen runter 2

  3. avatar T.K. sagt:

    Das mit dem Outrigger ist wirklich sicher das grössere Problem. Kann mir kaum vorstellen,dass er das reparieren kann. Den Schaden im Rumpf kann er ggf. mit viel Epoxy zukleistern, wenn es keine hochbelasteten Bereiche sind, aber der Outrigger…..

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

  4. avatar Christopher sagt:

    Gibt es hier Leute die mir das Großschotsystem auf den VPLP Designs erklären können?
    So wie ich das als “Laie” sehe gibt es 2 getrennte Schoten die nicht nur Winkel sonder auch Twist einstellen und der “Traveller” steht immer unter dem Baum und fungiert eher als Baumniederholer. Ist das so richtig? Was sind die Vorteilen von diesem System? Lohnt sich sowas auch auf ner normalen Fahrtenyacht?
    Danke für Hilfe!

    Gruss

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    • avatar Carsten Kemmling sagt:

      wir hatten einmal eine schöne geschichte auf SR vom GL-riggspezialisten Hasso Hoffmeister über die verschiedenen baumprofile und philosophien bei den open60s. vielleicht wird da einiges klarer. guckst du hier: http://kiel.li/7r6

      Like or Dislike: Daumen hoch 3 Daumen runter 0

  5. avatar °!° sagt:

    Und heute morgen dachte ich noch: “Wann nimmt er sie endlich in die Mangel?”
    Saucool, der Typ, und jammerschade, denn machen wir uns nichts vor: das war’s.

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

  6. avatar NAMBAWAN sagt:

    echt schade, dass vincent nun aufgeben musste – das mit der boje war echt ein großes pech für ihn!

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *