Vendée Globe: Ari Huusela auf „Stark“ als Letzter im Ziel – in 116 Tagen bedächtig um die Welt

Starker Typ

Auf seiner 14 Jahre alten IMOCA „Stark“ zeigte der Finne Ari Huusela, dass man die Vendée Globe auch anders angehen und dennoch zum Liebling in der Heimat avancieren kann. Segeln auf die finnische Art: Ruhig, gelassen… und manchmal ein wenig verrückt! 

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Michael Kunst

Näheres zu miku findest Du hier

3 Kommentare zu „Vendée Globe: Ari Huusela auf „Stark“ als Letzter im Ziel – in 116 Tagen bedächtig um die Welt“

  1. avatar PL_m-z sagt:

    Immer wieder vielen Dank für die Berichte über die äußerst sympathischen Teilnehmer. Dass jede Ankunft gefeiert wird, ist großartig

  2. avatar PL_frikosail sagt:

    Schön dass dieser Held auch noch gefeiert wird

  3. avatar RKo sagt:

    Ein echter Sportler.
    Es war wunderbar daran teilhaben zu dürfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.