Vendée Globe: Großer Bahnhof für Samantha Davies – 102 herzkranke Kinder gerettet

Siegerin FÜR die Herzen

Bei ihrer mental härtesten Vendée Globe wuchs Samantha Davies, die 46-Jährige Mutter zweier Kinder, über sich selbst hinaus. Nach einer Kollision mit einem UFO beendete Sam Davies das Rennen außer Konkurrenz – und zeigte ein Herz für Kinder.

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Michael Kunst

Näheres zu miku findest Du hier

Ein Kommentar „Vendée Globe: Großer Bahnhof für Samantha Davies – 102 herzkranke Kinder gerettet“

  1. avatar alikatze sagt:

    Danke MiKu für diesen wieder wundervollen Beitrag! Es macht immer Freude, Dich zu lesen.
    Sam Davies verfolge ich sehr gerne – das Herz vor der Küste hab ich schon früh am Morgen entdeckt. Es ist sehr schön, dass viele der Segelprofis eine soziale Verantwortung übernehmen und damit ein Beispiel geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zwei × drei =