Vendée Globe: Ungar Nandor Fa als Achter im Ziel – Porträt eines Ausnahmeseglers

„Foilen ist für Weicheier!“

Will mit seinem 8. Rang seine Hochseekarriere beenden: Nandor Fa © vendée globe

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Michael Kunst

Näheres zu miku findest Du hier

5 Kommentare zu „Vendée Globe: Ungar Nandor Fa als Achter im Ziel – Porträt eines Ausnahmeseglers“

  1. avatar Addi sagt:

    Wieder ein toll geschriebenes Portrait miku, danke!

  2. Gut geschrieben – allerdings … Du wusstest wirklich nicht, welcher Legende Du gegenüber sitzt ?

    • avatar Fabian sagt:

      Hat mich auch verwundert. N bissl informieren kann man sich schon, oder? Wenn man denn Journalist ist und über die VG berichtet. Man könnte ja zumindest die Artikel auf der VG Seite lesen.

      Naja.

    • avatar Michael Kunst sagt:

      Ja, Franck, das war mir aber auch sowas von peinlich. Ich wußte zwar, dass ich bei einem ganz Großen sitze , aber hatte beispielsweise überhaupt keine Ahnung, dass der wirklich seine Boote selbst entwirft und größtenteils selbst Hand anlegt beim Bau. Aber der Typ ist ja sowas von locker… Viel mehr erfuhr ich dann später von seiner Frau, die ihren Job als Nandor-Fa-Pressesprecherin ausgesprochen ernst nahm und im den Presseräumen unermüdlich von einem Journalistenplatz zum nächsten pilgerte um über ihren Mann zu sprechen… ist aber wirklich eine herausragende Leistung, wenn man das Gesamtpaket, inkl. Konstruktion, Bau und Weltumrundung betrachtet. Und dann noch “ohne Foils” ?. miku

      • avatar Lajos Gal sagt:

        Danke MiKu. Die meisten Journalisten schreiben nur schlechtes über Ungarn. Oder schweigen sie. Ich bin stolz auf mein Land. Und vor allem auf solche Menschen wie der Nándor . Leider , es gibt immer weniger davon die ihre eigene Identität und Stolz noch bewahren und zeigen können.
        MfG Lajos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

sechzehn − vier =