Video Fundstück: 18 Footers League in Sydney

Männer mit den fliegenden Kisten

Die Australian 18 Footer League in Sydney ist nach wie vor das Maß aller Dinge in der schnellen Dreimann-Skiff-Klasse. Die Flotte in der australischen Metropole weist rund 25 Teams auf, die regelmäßig gegeneinander antreten.

18 Footer in Sydney fliegt seinem Gennaker hinterher. © 18 Footer League

18 Footer in Sydney fliegt seinem Gennaker hinterher. © 18 Footer League

Während die Extremsegler in der langen Historie besonders durch die Profi Serie in den 70er Jahren mit spektakulären Mastbrüchen, dem legendären Nokia Video bei Überhack und dem unglaublichen Fähren-Crash für Aufmerksamkeit sorgten, brachten die Konstruktionsklasse durch ihre Entwicklungen auch den Segelsport weiter voran.

Der gestiegene Kostendruck hat aber inzwischen dazu geführt, dass auch die Australier bei ihrer Serie nur noch den One Design Rumpf von Ian Murray erlauben. Ein Europa wird auch noch der B18 von Julian Bethwaite. Teuere Spezialkonstruktionen sind aber nicht mehr im Einsatz. Die Skiff-Piloten konzentrieren sich auf das, was am meisten Spaß macht: Segeln pur.

Tipp: Carsten Schultz, handbreit blog

Eventseite

Skiff Balance Akt. Nur noch mit dem Ruder im Wasser. © 18 Footer League

Skiff Balance Akt. Nur noch mit dem Ruder im Wasser. © 18 Footer League

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
https://northsails.com/sailing/de/

5 Kommentare zu „Video Fundstück: 18 Footers League in Sydney“

  1. avatar Holger sagt:

    Wenn sich die AC-Kat ´s nicht durchsetzen, pumpen wir die 18 Footer auf da entsprechende Maß auf, langweilig wäre das sicher auch nicht!

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 15 Daumen runter 0

    • avatar Alex sagt:

      Hatten die nicht ursprünglich mal um die 14 Mann, damals, lange vor der Erfindung des Star?

      Like or Dislike: Daumen hoch 3 Daumen runter 1

      • avatar Christian sagt:

        ja, aber nur bis zur letzten Luvtonne. (im Ernst). Dort sprangen alle nicht mehr benötigten Crewmitglieder ins Wasser. Ganz schöner Einsatz angesichts der Tatsache, dass es in Sydney Haie geben kann 😉

        Like or Dislike: Daumen hoch 2 Daumen runter 2

  2. avatar Christian sagt:

    Kleines Amüsement am Rande: In der Kommentarspalte der Ergebnisliste des aktuellen Handicap-3-Bojen-Rennens in Sydney Harbour lässt die Wettfahrtleitung die 18-Footer Teams wissen: “You all have to leave the boat park earlier”.

    Auch Schnellsegler können trödeln….

    Like or Dislike: Daumen hoch 4 Daumen runter 1

  3. avatar Minifahrer sagt:

    Endlich mal erträgliche Musik zum Video…
    Und geniale Bilder, muss man ja auch mal sagen. 18footer sind schon schick.
    Vielleicht etwas untertakelt… 🙂

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 7 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *