Volvo Ocean Race: Die ersten spektakulären Video Rohdaten von Alvimedica

VO65 in ihrem Element

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,- € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

9 Kommentare zu „Volvo Ocean Race: Die ersten spektakulären Video Rohdaten von Alvimedica“

  1. avatar steehl sagt:

    Beeindruckend, ganz schön abwechslungsreich für die ersten paar Stunden.

    Der neue VOR-Tracker ist irgendwie schlechter als letztes Mal. 3D ist zwar ganz lustig, aber unrundes Zoomen und keine vernünftige Wetterinfo ist schade.

  2. avatar digger.hamburg sagt:

    Große Klasse! Die Qualität der Bilder hat in der letzten Zeit unfassbar stark zugenommen. Sowas schiesst man nicht einfach mal gerade mit ner kleinen Knipse. Neben den Actioncams sind die DSLR mit ihren Schärfeverlagerungen nicht gerade einfach zu bedienen, vor allem nicht bei solchen Bedingungen. Das ist echt bewundernswert.

  3. avatar Firstler sagt:

    Ich finde die gesamte Homepage volvooceanrace.com so grottenschlecht und unendlich unübersichtlich. Das gleiche gilt für VirtualRegatta. Scheint eine Grundvoraussetzung bei französischen Internetseiten zu sein :/

  4. avatar Max Eyth See Segler sagt:

    Ja, absolut richtig,
    beim 2 D Tracker segeln sie mit dem Wind und beim 3 D gegenan, na super.
    Kann man nur hoffen, dass es bald einen alternativen Tracker gibt.

  5. avatar Vestas for the win! sagt:

    Schönes Video, nur leider ist es nicht vom leg1….. Erstens hatten die nicht soviel Wind, zweitens müssten sie an der einen stelle richtung Valencia oder an der afrikanischen Küste vorbei gefahren sein mit Land an port und drittens kann das mit dem upload Zeitpunkt ja nicht so ganz hinkommen am 11. um 22Uhr, aber trotzdem schicke Bilder vom Training…. Das richtige Video wurde übrigens heute Abend hoch geladen auf dem Kanal;)
    Ein bisschen besser recherchieren nächstes Mal vllt 😉

  6. avatar Steehl sagt:

    Irgendwie hatte ich mir Sache anders vorgestellt. Jetzt sind die schon 42 Stunden unterwegs und es gibt noch kein offizielles Video oder anderes Material außer dem einen Interview. Wozu ist denn der Media Kram auf den Schiffchen installiert? Und dank dem beklopptem Tracker kann man das Rennen auch kaum verfolgen. Aber vielleicht hat das Geld nicht mehr für Bandbreite auf Inmarsat gereicht 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

dreizehn + 7 =