Volvo Ocean Race: Havarierte Vestas Yacht auf Frachter gehievt

In einem Stück

Vestas wird in einem Stück auf einen Maersk Frachter gehievt. © Shane Smart/Volvo Ocean Race

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,- € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

8 Kommentare zu „Volvo Ocean Race: Havarierte Vestas Yacht auf Frachter gehievt“

  1. avatar tube sagt:

    Ich wüsste gerne wie es Boot & Mannschaft ergangen wäre wenn in der Nacht der Strandung die Brandung so hoch gewesen wäre wie hier auf dem ersten Bild…

  2. avatar Erdmann sagt:

    Toll das es geklappt hat und vor allem so schnell.

  3. avatar dubblebubble sagt:

    Wie genau haben die den Hobel vom Riff gekratzt?

    • avatar Backe sagt:

      Die haben den Kiel mit Schweißbrennern abgeschnitten. Auf Bild 4 liegt das Boot schon grade. Außerdem ist gerade Springtide (Neumond … Mond und Erde sind auf einer Achse zur Sonne) mit besonders hohem Wasserstand.

  4. avatar Stefan sagt:

    Ich bin gespannt, was die Laminierkünstler noch aus dem Boot machen können.

  5. avatar tube sagt:

    SR, sehr witzig:

    Ich hatte hier vorhin das Video des Interviews mit Wouter Verbraak sowie einen Link zu 1-stündigen Interview mit Skipper Chris Nicholson gepostet. Mein Post bekam den Status “muss freigeschaltet werden”.

    Nun sehe ich, dass ihr meinen Post gelöscht habt und nebenbei einen Artikel gepostet habt.

    Was soll das? Ich denke dies hier soll eine lebendige Community sein! Oder wollt ihr nicht, das Neuigkeiten sich über Kommentare anstatt über eure eigenen Artikel verbreiten? Finde die Aktion etwas frech.

    Wer das 1-stündige Interview mit Skipper Chris Nicholson sehen will bevor SR ihn postet sollte zu “gcaptain Punkt com” gehen. Unter den Beiträgen vom 19.12. findet sich das Interview.

  6. avatar Klaus sagt:

    Wie haben sie denn dem Mast vom Boot bekommen? Wurde er ebenfalls geborgen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünfzehn + vierzehn =