Volvo Ocean Race: SCA Frauen im Ziel mit zwei Tagen Rückstand – Trotzdem gibt es Hoffnung

Endlich im Hafen

Der SCA-Crash mit Unterwasser-Objekten:

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

Ein Kommentar „Volvo Ocean Race: SCA Frauen im Ziel mit zwei Tagen Rückstand – Trotzdem gibt es Hoffnung“

  1. avatar Lyr sagt:

    Auf jeden Fall sehr toughe Frauen, die eine krasse Leistung abrufen! Respekt!

    Vielleicht braucht es aber insgesamt noch ein paar VORs mehr bis ein Frauenteam wirklich gut mithalten kann.
    Die fehlende Erfahrung muss erstmal aufgeholt werden, aber ich glaube die Richtung stimmt schon mal um an die krasse Leistungsdichte der anderen Teams anzuknüpfen.
    Ich hoffe sehr, dass es nächstes Rennen wieder mindestens ein Frauenteam gibt!
    Das wird dem VOR und sowieso dem ganzen Segelsport sehr gut tun…

    Sowieso ist es ingesamt ein super intensives Rennen geworden – Danke an Frostad und co, weiter so!

Schreibe einen Kommentar zu Lyr Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.