Volvo Ocean Race: SR beim Segeln und Probeliegen dem VO65 „Alvimedia“

Kein stilles Örtchen

Der Volvo Ocean 65 “Alvimedica” bei Flaute auf dem Solent. Foto: Andreas Kling

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,- € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

9 Kommentare zu „Volvo Ocean Race: SR beim Segeln und Probeliegen dem VO65 „Alvimedia““

  1. avatar Alex Lang sagt:

    irgendwie fehlt bei mir der weisse text-hintergrund (google chrome). der text liegt direkt überm hintergrundbild und ist dadurch nicht lesbar.

  2. avatar Thomas Schneider sagt:

    Beim Internet Explorer auch.

  3. avatar stefan sagt:

    …kann ich nicht bestätigen. Hier läuft die Seite auf zwei Systemen:

    win7 IE11
    win7 Chrome 34.0.18…
    win7 FF 29
    win7 Safari 5.1.7

    OS10.9.2
    Chrome 34.0.18…
    FF 29
    Safari 7.0.3

    ohne den genannten Fehler.

    Lediglich die kleine Anzeige am ende des Textes, legt sein ein bisschen über den Text.

    • avatar stefan sagt:

      …allerdings sehe ich gerade, dass die gesamte rechte Spalte (Werbung und den Rubriken Fundus, Intern usw.) in die breite linke Spalte (hier unter diesem Eingabefeld) gerutscht ist.

      Da ist wohl einiges durcheinander geraten.

      • avatar Andreas John sagt:

        Puh, das war kniffelig, sagt Tobias, unser Techniker. Eine kleine eckige Klammer hatte den Quellcode durcheinander gebracht.

        Vielen Dank für die prompten Fehlermeldungen. Wir versuchen dann immer unser Bestes die Probleme abzustellen. Manchmal braucht es auch ein wenig Zeit dafür.

  4. avatar miwa sagt:

    @Andreas Kling:
    Cooler Bericht und sicher spannendes Segeln auf dem Schiffchen. Was die Zulieferer angeht, die für die Volvo 65 Flotte bzw. an Green Marine geliefert haben, stimmt dein Bericht aber leider nicht. Firma Kohlhoff hat LOOP Padeyes und andere Teile geliefert. Diese werden in Kiel produziert, also “made in Germany” pur!

    Hoffen wir, dass alle Teile aller Zulieferer dieses Mal das Rennen besser überstehen, als bei der letzten Auflage!

  5. avatar bbboys sagt:

    Und Andreas, immer schön mit den Füßen nach vorne liegen.

    • avatar Andreas Kling sagt:

      Der Dussel mit bzw. ohne die eckige Klammer war ich selbst. Sorry nochmal an alle zunächst “Ausgeblendeten”.

      Der unterschlagene Zulieferer ist ärgerlich, denn da wurde in der Werft ganz konkret nach gefragt.

      Und natürlich in der Koje Füße nach vorn (ab 8,5 Knoten ;o)! War falsche Rücksichtnahme auf den Fotografen, der sich sonst hätte da vorbeischrankeln müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

16 − zwei =