Volvo Ocean Race: Wie der Dongfeng Mastbruch passierte – Escoffiers gefährlicher Mastaufstiegim Video

Dejavu für den Skipper

Das Dongfeng Team ist im geschützten Beagel Kanal angekommen. Skipper Charles Caudrelier gewährt weitere Einblicke zu den Umständen des Mastbruchs.

Dongfeng Mastbruch

Segelfetzen. © Yann Riou / Dongfeng Race Team / Volvo Ocean Race

Für die niedergeschlagene Dongfeng Crew ist es nach wie vor ein Rätsel, wie es zu dem Mastbruch gekommen ist. Caudrelier beteuert, dass er sich eigentlich ziemlich zurückgehalten hat, um das Boot zu schonen und genau solch ein Malheur zu verhindern.

Dongfeng Mastbruch

Die Notbesegelung für die 250 Meilen Weg nach Argentinien. © Yann Riou / Dongfeng Race Team / Volvo Ocean Race

“Wir haben weniger gepuscht, als die anderen. Ich wollte wirklich auf das Boot aufpassen. Es herrschten auch keine überaus harten Bedingungen. Wir segelten zwar schnell aber das Wellenbild passte gut. Es kann nicht der Grund gewesen sein.”

Offenbar ist auch nicht etwa das Rigging für den Bruch verantwortlich, sondern das Rohr selber ist fünf Meter unter der Mastspitze geknickt. Man müsse das mit dem Mastenbauer Southern Spars genau untersuchen.

Wettlauf mit der Zeit

Für Dongfeng hat nun der Wettlauf mit der Zeit begonnen. Das Team ist mit Wind von Backbord und immerhin sieben Knoten im Beagle Kanal angekommen, nachdem es zuvor Kevin Escoffier gelungen war, die schlagenden Bruchstücke des Riggs zu entfernen.

Dongfeng Mastbruch

Der schlagende Masttopp im Rigg. © Yann Riou / Dongfeng Race Team / Volvo Ocean Race

Das chinesisch-französische Team befindet sich immer noch im Rennen. Wenn es nach dem Notstopp in Argentinien das Rigg wieder so weit herstellen kann, dass es die Weiterfahrt ermöglicht, könnte Dongfeng die Etappe doch noch beenden. Das würde zwei Punkte sparen, sechs statt acht für ein Aufgeben.

Die zweite Option ist eine Übergabe des Schiffes an das Shore Team. Es könnte den VO64 unter Motor nach Brasilien bringen und die Mannschaft hätte die Möglichkeit, sich von den Strapazen zu erholen, um frisch die nächsten Etappen anzugehen.

Caudrelier muss das Desaster wie ein Dejavu vorkommen. Mit Groupama wurde er beim vergangenen Volvo Ocean Race ebenfalls mit gebrochenem Mast in Argentinien angespült. Die Franzosen beendeten die Etappe aber schließlich mit einem Notrigg und ersegelten sich danach den Gesamtsieg.

Dongfeng Mastbruch

Kevin Escoffier hat die Reste abgeschnitten. © Yann Riou / Dongfeng Race Team / Volvo Ocean Race

Dongfeng Mastbruch

Land in Sicht. Auf geht’s zum Treffpunkt mit dem Shore Team. © Yann Riou / Dongfeng Race Team / Volvo Ocean Race

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
http://nouveda.com

4 Kommentare zu „Volvo Ocean Race: Wie der Dongfeng Mastbruch passierte – Escoffiers gefährlicher Mastaufstiegim Video“

  1. avatar Bahne Carstensen sagt:

    Moin Carsten, Bild 2 “Die Notbesegelung für die 250 Meilen Weg nach Argentinien.” ist von vor dem Mastbruch. Da war das Großsegel noch ganz; die Segellatten mussten repariert werden.

    BG
    Bahne

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 11 Daumen runter 2

  2. avatar Markus sagt:

    Hallo Carsten,

    ich möchte dir leider mitteilen das ich diesen Artikel nicht gut finde!

    1) Überschrift: Wie der Mastbruch passierte -> Kein einziger Satz in deinem Artikel beschreibt wie der Mastbruch passiert ist. Das Team selbst, wir ebenso wie du wissen es nämlich (noch) nicht. Die Überschrift ist auf dem Niveau von heftig & Co…

    2) Recherche: Wie “Bahne Carstensen” in den Kommentaren bereits erwähnt hat ist Bild 2 vor dem Mastbruch entstanden. Es zeigt nicht die Notbesegelung! Dies wäre mit etwas mehr Recherche druchaus aufgefallen.

    Klar Fehler passieren, das ist auch nicht schlimm. Ihr wollt jedoch (durchaus berechtigt) Geld von den Lesern. Wenn ich reißerische Überschriften Lesen möchte gehe ich zur Bild oder wie bereits erwähnt zu heftig.co
    Gerne bin ich bereit Geld bei euch zu lassen – aber unter der Bedingung das Artikel ordentlich recherchiert sind und ein vernünftiges Niveau haben. Dies fehlt mir leider immer mehr.

    VG Markus

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 18 Daumen runter 4

  3. avatar Dude(n) sagt:

    Eine bessere Recherche oder Rechtschreibkontrolle hätte vielleicht auch ergeben, dass die Klasse VO65 heisst.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 9 Daumen runter 5

  4. avatar Bahne Carstensen sagt:

    Ich wollte jetzt keine Grundsatzdebatte anfachen. Das Bild war mir nur aufgefallen…

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 8 Daumen runter 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *