Zielankunft Velux 5 Oceans 3. Etappe

"Millimeter"-Entscheidung nach 6.700 sm

Nur 40 Sekunden zwischen dem 2. und 3. Platz. Kurz vor dem Ziel lässt der Brite den Polen passieren. ©Ainhoa Sanchez/VELUX 5 OCEANS

6.700 Seemeilen waren sie unterwegs, rund vier Wochen kämpften sie gegen Sturm, Welle und ums Kap Horn und am Ende trennten den Polen Zbigniew Gutkowski auf der „Operon Racing“ und den Briten Chirs Stanmore-Major auf der „Spartan“ beim Zieldurchgang der dritten Etappe des Velux 5 Oceans lediglich 40 Sekunden. Es war der engste jemals gestoppte Abstand bei einem Einhand-Ozean-Rennen.

Der Sieg der Etappe von Wellington/Neuseeland nach Punta del Este/Uruguay für Brad Van Liew auf der „Le Pingouin“ war zwar unumstritten, denn nach 23 Tagen, 17 Stunden und 46 Minuten erreichte der US-Amerikaner rund zwei Tage vor der Konkurrenz das Ziel, doch die Aufmerksamkeit galt seinen Verfolgern.

Als sich die Flottille der Zuschauerboote in Punta del Este auf den Weg machte, um die „Operon Racing“ und „Spartan“ zu empfangen, wurden sie Zeuge eines dramatischen Finales. Weniger als eine Meile voneinander getrennt, zogen die beiden Yachten Richtung Ziellinie. Lediglich eine Meile vor der Ziellinie schien Chris Stanmore-Major im Vorteil, doch sein Kurs lag zu dicht unter Land. So musste der Brite noch zweimal halsen, und Gutkowski nutzte die Chance, um sich noch vorbei zu schieben. In einem Fotofinish überquerte der Pole (25 Tage, 17 Stunden, 10 Minuten) wenige Bootslängen vor dem Briten die Ziellinie.

CTMJessJob

Auch der Kanadier Derek Hatfield mit seiner „Active House“ ließ nicht lange auf sich warten. Nur 72 Minuten später kam er an und formulierte eindrucksvoll seine Sicht auf diesen Zieleinlauf: „Niemals in einem 6.000-Meilen-Rennen habe ich solch ein enges Finale gesehen. Es war unglaublich. Alles was ich sagen kann, ist: Wow, was für ein Rennen! Es war so eng, ich habe es geliebt.“

Die vier Solo-Segler haben nun drei Wochen Pause, die vierte von insgesamt fünf Etappen nach Charleston in den USA startet am 27. März.

Video Link vom Zieleinlauf

avatar

Ralf Abratis

... ist unser Mann aus der "Segelhauptstadt" Kiel. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
http://nouveda.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *