• Offshore
  • Videos

Arkea Ultim Challenge: Thomas Coville auf Platz zwei – 9. Weltumsegelung, 5. einhand

"Teil des Schmerzes" gefunden

…erade noch den Rekord bevor sich Gabart auf den Weg machte. Schon ein Jahr später war dieser mit seinem Semi-Foiler fast sieben Tage schneller. Dass der Rekord nun nach sechseinhalb Jahren und einer ha… Weiterlesen

SR Club Schreib einen Kommentar | von Carsten Kemmling
  • Offshore

Arkéa Ultim Challenge: Caudrelier siegt bei erster Solo-100-Fuß-Regatta um die Welt

Historischer Moment

…alte Einhand-Rekord von Francois Gabart mochte ihn noch reizen. Dessen 42 Tage, 16 Stunden lagen trotz des durch die Eisgrenze der Regatta begrenzten und verlängerten Kurses am Kap Hoorn noch in Reichw… Weiterlesen

SR Club Schreib einen Kommentar | von Carsten Kemmling
  • Offshore

Arkea Ultim Challenge: Nun stoppt auch Caudrelier an der Spitze – Riss am Beam

"Ich werde die Arbeit nicht durch Ungeduld opfern"

…rs ausschöpfen, mit dem Francois Gabart 2017 den Einhand-Rekord um die Welt gebrochen hat. Das kaputte Backbord-Foil ist nicht mehr vorhanden und der Steuerbordflügel in hochgezogener Position fixiert…. Weiterlesen

SR Club Schreib einen Kommentar | von Carsten Kemmling
  • Offshore
  • Porträt
  • Vendée Globe

11th Hour unterstützt Italienerin: Coup für das Frauen-Offshoresegeln – Vorbild für Beucke

Gesucht: die besten Hochsee-Seglerinnen der Welt

…n. © Guillaume Gatefait François Gabart kommentiert: “Unsere Aufgabe bei UpWind ist es, Seglerinnen zu unterstützen und zu befähigen, im Hochleistungs-Mehrrumpf-Offshore-Rennsport hervorzustechen und B… Weiterlesen

SR Club Schreib einen Kommentar | von Carsten Kemmling
  • Offshore

Arkea Ultim Challenge: Charles Caudrelier hat Kap Hoorn passiert – 1 Tag Rückstand

Am mythischen Kap

…n wieder den Rekord von Francois Gabart anpeilen, der 2017 ohne die Zwänge eines Rennens die absolute Einhand-Bestzeit um den Globus aufgestellt hatte. Durch seine Pause hatte Caudrelier den soliden Vo… Weiterlesen

Schreib einen Kommentar | von Carsten Kemmling
  • Offshore
  • Videos

Arkea Ultim Challenge: Pause für führenden Caudrelier – Vom “Rennen” zum Abenteuer

"Das wird explosiv"

…ischen Kap Leeuwin  als François Gabart bei seiner Bestzeit 2017 und steuerte auch für das Kap Hoorn einer Fabelzeit entgegen. Die “Wetterbombe” vor Kap Hoorn. © Gitana Aber danach sieht es nun nicht m… Weiterlesen

SR Club Schreib einen Kommentar | von Carsten Kemmling
  • Offshore

Arkea Ultim Challenge: Noch eine Kollision mit Notstopp – Tabu-Thema angeprangert

Waren es Wale?

…chwieriger werden. Denn Francois Gabart konnte 2017 ohne die Zwänge einer Regatta und Verbotszonen einfach den direkten, schnellsten Weg um die Welt wählen. Schnellster im Feld ist aktuell Armel Le Clé… Weiterlesen

8 Kommentare | von Carsten Kemmling
  • Offshore
  • Videos

Arkea Ultim Challenge: Wie Laperche zurück ins Rennen will – Auch Coville gehandicapt

"Ich habe nie im Leben so etwas Schlimmes erlebt."

…-Rekord um die Welt von Francois Gabart immer mehr außer Reichweite. Denn nicht nur der Speed fehlt, auch die Routenwahl ist wenig effektiv. Anders als einer Rekordfahrt muss sich Caudrelier den vorgeg… Weiterlesen

SR Club Ein Kommentar | von Carsten Kemmling
  • Offshore

Arkea Ultim Challenge: Einhandskipper Laperche beschreibt Crash – Aufprall mit 35 Knoten

"Im Bruchteil einer Sekunde drang Wasser ein"

…eemeilen zum Rekord von François Gabart, den er im November 2017 auf dem Weg zum aktuellen Solo-Weltrekord von 42 Tagen aufgestellt hatte. Inzwischen ist der Rothschild-Tri etwas langsamer geworden, er… Weiterlesen

SR Club Schreib einen Kommentar | von Carsten Kemmling
  • Offshore
  • Videos

Arkea Ultim Challenge: Highspeed-Duell an der Spitze – Die Strategie der Führenden

Schachspiel auf dem Wasser

…insbesondere sein Chef Francois Gabart aktiv ist, vermutete, dass die Gitana-Kollegen erneut bei einer weiteren Halse mitgehen? Aber Caudrelier folgte diesmal nicht. Seitdem ist es zum ersten signifik… Weiterlesen

SR Club Schreib einen Kommentar | von Carsten Kemmling
  • Offshore

Arkea Ultim Challenge: Erster Sturm überstanden – Warum Banque Populaire zurückgefallen ist

Verfahren

…l. © Guillaume Gatefait Francois Gabart, der seinen Schützling Tom Laperche intensiv von Land aus verfolgt, glaubt, dass sein 42-Tage-Rekord um die Welt schwierig zu unterbieten sein wird. Für einen Re… Weiterlesen

2 Kommentare | von Carsten Kemmling
  • Offshore

Arkea Ultim Challenge vor dem Sturm: Ein Rekordbrecher-Oldtimer sorgt für Aufsehen

"Es wird kompliziert werden"

…chteraus bleiben würde. Francois Gabart auf seinem Ultim Macif. © macif So lancierte Gabart Ende 2018 einen Neubau, um der Entwicklung zu folgen. Aber das Projekt stand unter keinem guten Stern. Das Ve… Weiterlesen

SR Club 9 Kommentare | von Carsten Kemmling
  • Offshore
  • Videos

Arkea Ultim Challenge Start: Mit 45 Knoten Speed durch die Nacht- Slalom zwischen Frachtern

Routing-Programme kennen keine Angst

…m-100-Fuß-Trimarans von Francois Gabart übernommen hat, traf erst am Vortag der Arkea Ultim Challenge im Starthafen Brest ein, um am Sonntag gerade noch pünktlich die Linie zu queren. Sein Team hatte b… Weiterlesen

SR Club Schreib einen Kommentar | von Carsten Kemmling
  • Offshore

Arkea Ultim Challenge ab Sonntag: 6 Männer rasen mit ihren 100-Fußern allein um die Welt

Die "Jahrhundertregatta"

…hrungsduo aufschließen. Francois Gabart und Tom Laperche geben Gas mit ihrem Ultim SVR-Lazartigue bei der TJV. © Jean-Marie Liot / Alea) Der große Unbekannte ist SVR Lazartigue Skipper Tom Laperche, de… Weiterlesen

SR Club Schreib einen Kommentar | von Carsten Kemmling
  • Offshore

Transat Jaques Vabre Ultim: Le Cleac’h dominiert schnellste Yachten der Welt

Der besondere Trick

…em Fokus zusammenhängt? Francois Gabart und Tom Laperche geben Gas mit ihrem Ultim SVR-Lazartigue. © Jean-Marie Liot / Alea) Jedenfalls war der Unterschied zu Le Cleac’h am Ende dramatisch. Gabart hatt… Weiterlesen

SR Club Schreib einen Kommentar | von Carsten Kemmling
  • Offshore
  • Videos

Transat Jacques Vabre Ultim: Führungswechsel bei den Schnellsten – Ärger vergessen?

100 Meilen sind Nichts

…ute du Rhum 2022 durfte Francois Gabart nach Auftritten vor Gericht nur mit eine Ausnahmegenehmigung für den Start gehen. Nun haben sich offenbar alle mit dessen aerodynamisch günstigem, tiefer gelegte… Weiterlesen

SR Club Schreib einen Kommentar | von Carsten Kemmling
  • Offshore
  • Videos

Transat Jacques Vabre Ultim-Klasse: Spektakulärer Angriff führt zum Erfolg

Ultimativer Coup

…äden. © Actual Nach dem Ärger um Gabarts SVR Lazartigue, der zu Gerichtsverhandlungen, Sperren und dann nach mehr als einem Jahr zu einer Einigung führte, ist das Boot auch auf dem Wasser besser in Fah… Weiterlesen

SR Club Schreib einen Kommentar | von Carsten Kemmling
  • Offshore
  • Videos

Transat Jacques Vabre: IMOCA Verschiebung – Wie die beiden Class40-Crashes passierten

Außer Kontrolle

…Ultim Trimaranen liegen Francois Gabart und Tom Laperche auf “SVR Lazartigue” knapp 16 Meilen in Führung. Die Situation in der Class40 am Montagnachmittag. Wann es für die IMOCA weitergeht, ist noch ni… Weiterlesen

SR Club Schreib einen Kommentar | von Carsten Kemmling
  • Verschiedenes

Affäre Escoffier und mehr: Zuspruch für offenen Brief – Omerta greift nicht mehr

Das Ende des Schweigens

…se Sarah, 62 François Amaury, 63 Gabart François, 64 Gaud Jean-Yves, 65 Gautier Alain, 66 Gavériaux Martin, 67 Gaxotte Justine, 68 Giffrain Florian, 69 Giffrain Léa, 70 Girardeau Elodie, 71 Giraud Clém… Weiterlesen

4 Kommentare | von Michael Kunst
  • Abenteuer
  • Verschiedenes

Neuer Frachtsegler: “Anemos” in Concarneau – 81 m, 1.100 t Ladung, 3000 qm Segelfläche

1.100 Tonnen Fracht unter Segeln

…der Ho Chi-Minh-Stadt liegt. Mit Gabart in die Zukunft Übrigens, der weitgehend emissionsfreie Transport unter Segeln von derzeit noch vornehmlich Lebensmitteln, später von Produkten vielfältiger Natur… Weiterlesen

SR Club Schreib einen Kommentar | von Michael Kunst

    Stürmisches Fastnet Race: 154 Yachten geben auf, ein Untergang, über 40 Knoten Wind

    "Hier kochte das Wasser"

    …Knoten Speed auf Augenhöhe, bis Gabart mit einer Wende unter die britische Küste einen Split generierte, während Le Cléac’h Richtung Frankreich segelte. Wie diese wohl einzige größere spannende taktis… Weiterlesen

    SR Club Ein Kommentar | von Carsten Kemmling
    • Offshore
    • Verschiedenes

    Einhand-Nonstop-um-die-Welt-Regatta für 32m-Trimarane: Fünf Boote bei Ultim Challenge

    Crème de la Crème

    …all Macif unter Skipper Francois Gabart mehrfach seine Fähigkeit unter Beweis gestellt, an der Spitze mitzumischen. Nicht zuletzt ist der Trimaran mit seinem damaligen Skipper nach wie vor Rekordhalter… Weiterlesen

    SR Club Schreib einen Kommentar | von Michael Kunst
    • Bootsbau

    Entwicklung recycelbarer Segelyachten: Bio-Mini-Transat-Racer von Bénéteau

    „Die Zeit der Worte ist vorbei"

    …r den Serienbau. Eine Studie vom Gabart-Rennstall erklärt, wie viel mehr möglich ist. Die Bénéteau-Bootsbauer vor ihrem neuen Flachs-Mini. © Groupe Beneteau Die Bénéteau-Gruppe hat einen ersten Mini 6…. Weiterlesen

    SR Club Schreib einen Kommentar | von Carsten Kemmling
    • Offshore
    • Verschiedenes

    Jules Verne Trophy: “Famous Project” kauft Rekord-Trimaran – 100 Prozent Frauen an Bord

    Mit Frauenpower um die Welt

    …alten IDEC-Trimaran vor Francois Gabart auf Macif, dem damals schnellsten Boot überhaupt.  Zudem ist allen direkt und indirekt Beteiligten klar, dass Joyon und seine Crew bei ihrer Rekordfahrt rund um… Weiterlesen

    SR Club Ein Kommentar | von Michael Kunst
    • Bootsbau
    • Offshore
    • Verschiedenes

    Affäre Gabart: Ultim Tri SVR Lazartigue nach Umbauten wieder im Wasser – alles gut jetzt?

    Rückkehr des verlorenen Sohnes

    …m zur Folge hatte, dass Francois Gabart bei den wenigen, aber prestigesträchtigen Regatten der Ultim-Klasse nicht an den Start gehen könnte. Obwohl es François Gabart und seinem Team im Juli 2022 gelun… Weiterlesen

    SR Club 2 Kommentare | von der SR Redaktion
    • Verschiedenes

    Foil-Fähren mit E-Motor: Know-how und Innovation aus dem Segelsport – Auch BMW steigt ein

    Die fliegenden Wasser-Taxis

    …nuten dauert. Was haben Francois Gabart und VPLP-Design mit Fähren zu tun? Noch in der Konzeptionsphase, aber dafür von mindestens gleichwertig hoher, seglerischer Kompetenz geleitet, ist die Fast Foil… Weiterlesen

    SR Club Schreib einen Kommentar | von Michael Kunst
    • Bootsbau
    • Verschiedenes

    Francois Gabarts “echter” Frachtsegler: VELA transportiert zwischen New York und Frankreich

    "Schneller als herkömmliche Frachter"

    …er den Atlantik kommt. Dafür hat Gabart seinen Namen mit dem französisches Startup-Unternehmen VELA verbunden, an dem er beteiligt ist. Es entwirft Segelfrachter, die zu 100 Prozent segeln. Dafür hat G… Weiterlesen

    SR Club Ein Kommentar | von Carsten Kemmling
    • Offshore

    Ultim 32/23: Francois Gabart gibt das Ruder an Tom Laperche (25) ab – nur für Solo-Rennen!

    „Wer hat auf diesen Maschinen schon Erfahrung?“

    …en Weltumseglung zurückzuholen.  Gabart will das Geschoss nicht mehr allein segeln Doch Gabart wird sich keineswegs ganz von seinem (geliebten?) Ultim-Tri SVR Lazartigue zurückziehen. Bei der gestrigen… Weiterlesen

    SR Club Schreib einen Kommentar | von Michael Kunst

      Affäre Gabart: SVR Lazartigue baut um und erhält Messbrief – IMOCA wollen keine Ultim

      Kriegsbeil begraben

      …gue-Trimaran , Skipper: François Gabart © svr Mit einer lapidaren Pressemitteilung gab die Ultim Klasse 32/23 am Freitag die „Aufnahme des Teams SVR Lazartigue“ in ihre Reihen bekannt. Zuvor war man be… Weiterlesen

      SR Club Schreib einen Kommentar | von Michael Kunst
      • Verschiedenes

      Klimaschutz statt Ultim: Francois Gabart designt Frachtsegler – emissionsfrei über den Atlantik

      Faxen dicke vom Rasen?

      …ngenbereich „unter 100 m“ (O-Ton Gabart) bauen.  Gabart: „Wir wollen auch an der Dekarbonisierung der Vor- und Nachläufe arbeiten und wollen daher so nah wie möglich an die Lagerhäuser unserer Kunden h… Weiterlesen

      SR Club Schreib einen Kommentar | von Michael Kunst