Laser Radial Worlds: Svenja Weger 23. in Mexiko – Die Besten sitzen mehr als 10 Jahre im Boot

Wunder gibt es nicht

Bei der Laser Radial WM in Mexiko konnten die jungen deutschen Frauen erneut nicht unter die Top 20 segeln. Die Olympischen Spiele sind verpasst, aber die Bilanz zeigt, dass Geduld gefragt ist.

Svenja Weger, Laser Radial

Svenja Weger ist bei der WM in Mexiko die beste deutsche Laser-Seglerin. © JLDigitalMedia.net

Eigentlich waren die Voraussetzungen zu Beginn des Olympia-Zyklus für die deutsche Trainingsgruppe im Laser Radial perfekt. Eine große Truppe konnte intensiv miteinander üben, um sich gemeinsam auf ein höheres Niveau zu heben.

Dann holte Svenja Weger 2014 auch noch sensationell im Alter von 20 Jahren in Ungarn am Balaton den EM-Titel. Aber der Sieg, der Befreiung und Selbstbewusstsein hätte bringen können, scheint mehr und mehr zum Ballast geworden zu sein.

Weger blieb als 33. und 30. der folgenden Weltmeisterschaften hinter den Erwartungen zurück und verpasste es schließlich auch, den olympischen Nationen-Platz für Deutschland zu holen. Dabei ist der im Laser Radial noch relativ einfach zu erreichen, weil 35 Boote in Rio starten dürfen.

Trainingsgruppe schrumpft

Aber die  Trainingsgruppe von Jürgen Brandstötter stagnierte und schrumpft. Die hoffnungsvolle Chiara Steinmüller segelte seit 2015 nicht mehr international und auch Constanze Stolz orientiert sich nach Platz 67 bei der 2015 WM im Oman neu. In Palma versuchte sie sich im 470er.

Svenja Weger, Laser Radial

Weger im internationalen Feld. Zur Olympia-Qualifikation hat es nicht gereicht. © JLDigitalMedia.net

Bei der WM in Mexiko ist das Team nun auf vier Seglerinnen zusammengeschmolzen. Svenja Weger war erneut die Beste mit Rang 23 und sie sagt dazu:  “Ich bin nicht so richtig zufrieden, aber auch nicht komplett unzufrieden! Einige Dinge, wie der Speed auf dem Vorwind waren echt gut, andere aber verbesserungswürdig!”

Die Weltspitze ist trotz des EM Titels 2014 immer noch ein gutes Stück entfernt. Aber die Psychologie-Studentin vom Potsdamer Yacht-Club ist mit 22 Jahren eben auch noch sehr jung, um stabil ganz vorne mitzumischen. Die fünf Jahre, die sie im Laser Radial segelt, sind verglichen mit der Weltspitze sehr wenig.

Erfahrung und Geduld zählt

Die neue Weltmeisterin Alison Young aus Großbritannien ist 29 und segelt im 11. Jahr Laser, Vize-Weltmeisterin Paige Riley (USA, 29) schon im 13. Jahr und die dänische Bronze-Gewinnerin Anne-Marie Rindom ist mit 25 Jahren zwar auch noch relativ jung, befindet sich aber auch schon im 11. Laser-Jahr.

Die Weltranglisten-Erste und WM-Vierte Marit Bouwmeester (NED, 28) segelt seit 12 Jahren im Plastik-Boot und die WM Fünfte Gintare Volungeviciute Scheidt aus Litauen ist nach doppelter Baby-Pause selbst mit ihren 34 Jahren Seite an Seite mit ihrem Mann Robert wieder in Schwung gekommen. 11 Jahre segelt sie Laser aber davor schon fünf in der Europe.

Svenja Weger, Laser Radial

Weger ist nicht ganz zufrieden mit Rang 23 bei der WM. © JLDigitalMedia.net

Das zeigt: Erfahrung, Geduld und ein langer Atem sind in der Laser Radial-Klasse gefragt, um irgendwann die ganz großen Ergebnisse zu schaffen. Wunder, wie bei der Flauten-EM 2014 gibt es eigentlich nicht. Dabei ist es fraglich, ob solche langfristigen Karrieren in Deutschland überhaupt noch möglich sind. Das Umfeld wird immer schwieriger für den Leistungssport.

Umso bemerkenswerter ist es, wenn sich junge Sportler der Herausforderung stellen. Svenja Weger sagt: “Jetzt gibt es eine kleine Pause und dann wird neu angegriffen!” Mit dabei sind auch ihre die Weggefährtinnen Pauline Liebig (23), die in Mexiko Platz 30 schaffte, die 20-jährige Pia Kuhlmann (Platz 48) und Lena Haverland (21, Platz 42). Es wird ein hartes Stück Arbeit, im Laser den Sprung ganz nach vorne zu schaffen. Aber wenn alle zusammen bleiben, ist es machbar.

Ergebnisse Laser Radial WM Mexiko 2016

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden

Ein Kommentar „Laser Radial Worlds: Svenja Weger 23. in Mexiko – Die Besten sitzen mehr als 10 Jahre im Boot“

  1. avatar Birgitt Roch sagt:

    Lieber Carsten,
    Anne-Marie Rindom wurde 2008 Vizeweltmeisterin Damen , 2009 Jugend-Europameisterin und Weltmeisterin bei den Damen in der EUROPE. Danach erfolgte gut vorbereitet der Wechsel in den Laser!

    Like or Dislike: Daumen hoch 3 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *