Historie: Albert Einstein und sein geliebtes “dickes Segelschiff”

„Wenn ich ersaufe, dann ersaufe ich ehrlich.“

Der Nobelpreisträger Albert Einstein war begeisterter Segler. So oft wie möglich legte er auf der Kieler Förde und auf Berliner Gewässern ab, wo er sogar ein eigenes Boot hatte.

Unterstütze SegelReporter

Liebe Seglerinnen und Segler,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich die Highlights  aus der Welt des Segelns mit Hintergrundinformationen und tiefer Analyse
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout mit weniger Werbung

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Erdmann Braschos

Sein Spezialgebiet umfasst Mega-Yachten, Klassiker, Daysailor und Schärenkreuzer. Mehr über Erdmann findest Du hier.

2 Kommentare zu „Historie: Albert Einstein und sein geliebtes “dickes Segelschiff”“

  1. Sehr, sehr feiner Artikel. Danke!

    Ich hatte keine Ahnung davon, dass A.E. Segler war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.