Braschosblog: Gedanken zum Lehnstuhl-Segeln

Sackfaule Freizeitbeschäftigung

Lehnstuhlsegler? Gesehen auf einer J/80 in Dänemark. © Guido Kruse

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,- € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Erdmann Braschos

Sein Spezialgebiet umfasst Mega-Yachten, Klassiker, Daysailor und Schärenkreuzer. Mehr über Erdmann findest Du hier.

11 Kommentare zu „Braschosblog: Gedanken zum Lehnstuhl-Segeln“

  1. avatar rainer sagt:

    Diese unglaublich verklausulierten und profanen Artikel nerven.
    Gibt es wirklich keine interessanten News in der Segelwelt die einer Recherche würdig wären?

    Nichts für ungut aber die Qualität der Artikel von SR hat seit Herrn Braschos deutlich abgenommen.

  2. avatar klaus sagt:

    den mist kann man sich wirklich nicht durchlesen. Zuviel Langeweile? Lieber mal über unsere erfolgreichen jungen Segler schreiben. Von denen ist hier wenn sie nicht gerade im STG sind nichts zu lesen!

  3. avatar Stefan sagt:

    ….und zudem sind diese Plastikstühle schon seit den 70er Jahren in der französischen Hochsee- und Einhandszene ein beliebtes Sitzelement. Allerdings mit vollständig gekürzten Beinen.

    …also wenn schon das Thema, dann bitte keine journalistischen Schnellschüsse.

  4. avatar Heini sagt:

    Ich finde:
    Bisher waren fast alle von Braschos’ Artikeln eine echte Bereicherung, mit Einblicken und Insiderinformationen, die man sonst nie bekommen hätte.
    Aber es stimmt, manchmal scheinen ihm die Gäule durchzugehen und er wird ein bißchen zu blumig / lyrisch. Da wäre weniger mehr.

    • avatar rainer sagt:

      Ich muss meine frühere Aussage relativieren.
      Vereinzelte Artikel sind durchaus lesenswert (z.B. Talisker, über die Wallys) doch Beispiele wie dieser Artikel und das “Bekenntnis gegenüber Motoryachteignern” sind meiner Ansicht nach nicht einmal einer Kolumne würdig.
      Durch die – meines Erachtens nach – nicht so lesenswerten als auch interessanten Artikel zieht sich aber ein übermäßiger Fomulierungswahn – da wären kürzere und klarere Sätze dem Inhalt zuträglicher.

  5. avatar Wilfried sagt:

    man sollte sich vielleicht mal vor Ort mit dem Eigner unterhalten bevor man solch einen Artikel schreibt. Ich weiß nicht ob das auf dieses Boot zutrifft (halte es aber für möglich) das es hier schlicht und ergreifend darum geht einem behinderten Seglern die Teilnahme an unserem Sport zu ermöglichen. Ich habe solche Konstruktionen oder Hilfsmittel schon ab und an gesehen auch in Dänemark. Man muss nicht immer ein komplettes Spezialschiff bauen wie

  6. avatar sinkmaster sagt:

    Der Blog lebt von seiner Vielfalt der Beiträge. Ich bin dankbar und freu mich jeden Tag 2x aufs Einschalten. Wenn es etwas gibt was ich nicht lesen will, drück ich links oben auf den Zurückpfeil. Niemals würde mir einfallen, solche unnötig abwertenden Kommentare abzugeben. Braschos, weiter machen!

  7. avatar Wikileaks sagt:

    Um dem Ganzen mal einen etwas konstruktiveren Kurs zu geben:

    Ich schätze Erdmann’s Beiträge grundsätzlich sehr, aber hier ist er sicher etwas abgedriftet. Wir würden uns alle mehr über Beiträge zu diesen Events freuen:

    J80 WM:
    http://events.sailracer.org/eventsites/j80_results.asp?eventid=99949

    Melges 32 EM:
    http://www.melges32.com/?p=news&id=919

    Audi Sardinia Cup:
    http://www.yccs.it/index.php?option=com_content&view=article&id=311%3Aporto-cervo-dal-1106-al-1706&catid=18%3Aregate-2012&lang=en

    Alle drei Events fanden in den letzten drei Wochen statt, wurden aber leider von SR vernachlässigt…
    …zu Gunsten eines Plastikstuhls.

  8. Na das klingt ja mal nach einer sehr interessanten Alternative 😉 Verrückt, auf welche Ideen die Leute heutzutage kommen.

  9. avatar Hans sagt:

    Hier geht es ja ganz schön ab. 😀 Ich finde es gerade gut, dass die Artikel hier völlig verschieden sind. So weiß man nie, was einen hier erwartet. Dass es natürlich auch Gegner dieses Schreibstils gibt, lässt sich natürlich nicht vermeiden.

    Von mir aus aber Daumen hoch! Mach weiter so und ich komme immer wieder gerne vorbei.

    Viele Grüße
    Hans

  10. avatar Yachtcharter sagt:

    super tolle Texte! Ihr habt echt tolle Ideen und es ist mal interessant die Erfahrungen anderer auf so nette Art lesen zu dürfen. Weiter so, ich werde von nun an des Öfteren mal euren Blog besuchen und mich von euren Artikeln überraschen lassen 🙂
    Liebe Grüße
    Sonja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei × drei =