DIGGER: Hanseboot 2015 goes Kleinkreuzer

Spaßkisteninsel

Boote bis 8 Meter liegen laut Marktdaten im Trend. Vielen von ihnen präsentieren sich auf der diesjährigen Hanseboot nun zusammen auf der “Spaßkisteninsel”.

In den vergangenen Jahren konnte man auf Bootsmessen leicht den Eindruck gewinnen, es würde nur noch riesige Segelschiffe geben. Hier und dort mal ein Boot unter 30 Fuss, aber das war die Ausnahme. Kleinkreuzer standen irgendwo in der Ecke, über die Hallen verstreut oder so eng zwischen den Riesen, dass man sie kaum sah.

Dabei liegen kleine Boote voll im Trend und verzeichnen in einem immer noch schwierigen Gesamtmarkt positive Ergebnisse.  Auf der diesjährigen Hanseboot (31.10-8.11.2015) wird ein Anfang gemacht. Auf der sogenannten “Spaßkisteninsel” präsentieren sich zahlreiche Boote zwischen 18 und 27 Fuß gemeinsam auf einer Standfläche. Steuerräder und Dingigaragen wird man dort vergebens suchen, dafür zeigt die Kleimnkreuzerszene das, wofür sie steht: Spaß am Segeln. Eine Bar als Treff- und Mittelpunkt der Insel wird von allen Ausstsllernegemeinsam betrieben.

Da ich die Idee, kleine, spaßige Kisten zusammen zu präsentieren, sehr mag, habe ich in den letzten Tagen und Wochen mitgeeholfen, die Boote an den Start zu bekommen, telefoniert und Mails verschickt. Und es wird! Einige haben schon fest zugesagt, andere kommen in Kürze dazu. Das wird eine ganz feine Sache.

Eines ist schon sicher: Es werden dieses Jahr einige Anbieter ihre Hanseboot-Premiere feiern. Boote, die noch nie auf der Messe in der Hansestadt waren, kommen nun auf die Insel. Von 18 bis 27 Fuß. Ich werde in den kommenden Tagen immer mal wieder Updates geben, wer dabei ist.

Wer mitmachen will, sollte sich schnell bei der Messe Hamburg, Meike Strauch (Meike.Strauch ätt hamburg-messe.de) melden.

Die Spaßkisteninsel. Derzeit nur als Rendering.

Die Spaßkisteninsel. Derzeit nur als Rendering.

Die Spaßkisteninsel. Derzeit nur als Rendering.

 

avatar

Digger Hamburg

Kleiner segeln - größer leben. Filmemacher und Autor Stephan Boden verbringt jeden Sommer auf dem Wasser. Früher auf seiner VA18 "Digger" jetzt auf der Bente24, die er selbst initiiert hat. "Auf See habe ich Zeit, das schärft den Blick für Details." Zu seinem Blog geht es hier
Spenden

7 Kommentare zu „DIGGER: Hanseboot 2015 goes Kleinkreuzer“

  1. avatar Martin sagt:

    Gute Idee !

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 6 Daumen runter 0

  2. Tolle Idee – nur ein kleiner Wermutstropfen – viele der spaßigeren “Spaßkisten” kommen so wie wir – wenn überhaupt – nur im Rahmen ihrer Klassenvereinigung auf die Messe – Sprich wir haben kein Budget, einen teuren Messestand zu finanzieren aber wir würden dafür sehr gern richtig etwas für’s Rahmenprogramm mitbringen … Ersteres – einen preisgünstigen Stand als KV konnten/können wir schon immer haben – letzteres – eine Einbundung in’s Rahmenprogramm mit Bühnenshow etc. gab es direkt von der Messe noch nicht. In Berlin konnten wir aber immerhin die DSV/BSV Bühne nutzen …

    Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 3

    • Moin Frank,

      diese Insel ist nur ein Anfang. Wenn das funktioniert, dann wird es wachsen. Und wenn man dann mal auch mit den KVs eine ganze Halle füllen kann, dann kann man das sicher bei der Messeleitung anregen. Das wäre dann sicher mittelfristig das Optimum, und solch eine Lösung würde ich mir wünschen.

      Like or Dislike: Daumen hoch 4 Daumen runter 2

      • avatar Sven 14Footer sagt:

        Da bin ich gespannt, ob sich die hanseboot da dreht. Die Jollen und auch Kielschiff KVs gibt es schon viele Jahre auf der Messe. Vielleicht weil die Standgebühr so gering ist, kommen die Stände typischerweise gerne in die letzten – unterfrequentierten – Ecken der Messe.
        Macht dann der KV auch keinen Spaß und viele Klassen bleiben dann weg. Seit 2014 sind z.B. die Fourteens aus dem Grunde auch nicht mehr da. Gespräche mit der Messegesellschaft haben das leider nicht drehen können.
        Bin gespannt, ob Du das schaffst.

        Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 2

        • Moin Sven,

          das ist ein schwieriges Thema. Weil da so viele Interessen aufeinander treffen. Man kann sicher KVs auch prominenter präsentieren, allerdings haben die kein Budget und dann gibts mächtig eins auf die Glocke von den Ausstellern, die normal bezahlen müssen. Das ist leider so und betrifft auch die anderen Messen.

          Ich muss allerdings auch noch was anders dazu sagen: Einige KV Ständer – ich sags mal vorsichtig – langweilig. Ich war mal gegenüber einiger Stände und ich habe mich gefühlt wie neben Festcampern. Um einen Messetand attraktiv zu gestalten, braucht man nicht mal Geld, nur Ideen. Und attraktive Stände bringen Leute auch in die hinteren Ecken.

          Ich spreche jetzt nicht von den Fourteens, deren KV Stand habe ich gar nicht in Erinnerung. Aber auch Du weisst sicher, was ich meine. Man muss den Leuten auch was am Stand bieten. Das kann eine Messe nicht.

          Das betrifft übrigens auch nicht nur die KVs. Es gibt diese Beispiele immer wieder. Und bei einigen Kandidaten weiss man vorher schon, das sie hinterher wieder über die Messe meckern.

          es gibt da einen Spruch: “Wenn Du einen Laden auf der Mönckebergstrasse hast, und niemand kommt, dann liegt das an Deinem Laden, nicht an der Mö.”

          Für die Spaßkisteninsel gibt es auch Ideen, und die werden wir gemeinsam umsetzen. Da wird dann auch mit Sicherheit immer viel los sein.
          ich bin selbst sehr gespannt, wie viele sich uns letzlich anschliessen. Bisher haben schon sehr geile Kisten zugesagt. Wie gesagt, Boote, die noch nie in Hamburg waren.

          Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 4 Daumen runter 0

  3. avatar RVK sagt:

    Hi Digger, ist das auf Cruiser/Racer begrenzt oder sind da auch reine Racer eingeplant? Und wenn ja, wieviel Platz kann man bekommen und was würde sowas kosten?

    LG aus Istanbul

    Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 1

    • Wir werden Cruiser, Racer, Weekender, und andere da haben. Über meinen Blog, dort Kontakt, kannst Du mir eine email senden, geht auch via Segelreporter.

      Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *