DIGGER: Neues von Bente

Stand der Dinge

Von wegen Sommerloch. Wir waren in den letzten Wochen fleissig und haben rund um Bente weitergewirbelt. Heute mal der aktuelle Stand der Dinge.

Serienproduktion.

Serienbau im Gange

Serienbau im Gange

Die ersten Serienboote sind bis auf ein paar Kleinigkeiten wie Kiel etc fertig. In wenigen Tagen wird die erste Bente ausgeliefert. Alle Erkenntnisse des Prototypen Tests sind in die Serienproduktion eingeflossen. Die Beschläge sitzen dort, wo sie hin sollen, die Decksgeometrie wurde verbessert und eine Fusskante ist bereits im Formbau berücksichtigt. Das Deck wurde etwas eingelassen, so dass wir diese Kante erzeugt haben und keine Fussreling anbringen müssen so wie beim Prototyp mit den Teakleisten.

Bente ist bis Mitte Mai 2016 ausverkauft. Die nächste freie Baunummer ist für Ende Mai datiert.

European Yacht Of The Year

Auf nach Genua zum EYOTY Test

Auf nach Genua zum EYOTY Test

Wir sind nominiert worden und messen uns Anfang Oktober mit der Far East 28r, der Farr 280, der foilenden Quand 23 und dem Corsair Trimaran Pulse 600. In der Kategorie “Besondere Boote” haben wir es nun in die Top 5 geschafft. Da zu gewinnen, wird sicherlich schwer, auch weil es so verschiedene Boote sind.

Das Boot für den Test wird ein normales Serienboot sein, ohne viel Austattung. Dieses stellen wir auch auf den Messen aus, womit ich beim nächsten Thema bin:

Messen

Der Prototyp steht am 1.9. in Stockholm auf einer InWater Show. Unser Partner Tim, der in Stockholm nun Bente Sweden macht, stellt das Boot dort aus.

P1140267

Testobjekt Prototyp

Danach sind wir mit der ersten Serienbente auf der Interboot in Friedrichshafen. Wir versuchen, zwischen der Messe und dem Event in Genua noch ein paar Tage auf den Bodensee zu kommen.

In Hamburg auf der Hanseboot stehen wir zusammen mit – bisher gemeldet – der Saphire, Seascape, Biehl 8.8, (alles Hanseboot-Premieren) sowie einigen weiteren, die sich erst noch anmelden müssen, auf der Spaßkisteninsel.

Nach Berlin zur Boat and Fun geht es auch, und natürlich sind wir auch in Düsseldorf.

Wir basteln gerade an einem etwas ungewöhnlicheren Messeauftritt. Ganz im Sinne der Marketingblase. 😉

Ente meets Bente

Ente meets Bente

avatar

Digger Hamburg

Kleiner segeln - größer leben. Filmemacher und Autor Stephan Boden verbringt jeden Sommer auf dem Wasser. Früher auf seiner VA18 "Digger" jetzt auf der Bente24, die er selbst initiiert hat. "Auf See habe ich Zeit, das schärft den Blick für Details." Zu seinem Blog geht es hier
Spenden

9 Kommentare zu „DIGGER: Neues von Bente“

  1. avatar Max sagt:

    Hey Digger,
    kannst Du bereits sagen, ob eine oder einige von den kommenden Baunummern für den Chartermarkt (2016) verplant sind?
    Grüße, Max

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 5 Daumen runter 1

  2. avatar Sebastian sagt:

    Die Berliner Bootsmesse heißt nicht “Boat-” sondern “Boot und Fun” – also übersetzt “Stiefel und Spaß” – Das soll verstehen wer will 😉 Hat sich bestimmt ein Marketingbachelor ausgedacht ;))

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 13 Daumen runter 2

    • avatar Axel sagt:

      Nö, so`n Bäschtlor ist zu teuer, dass macht die Praktikantin, die demnaächst 10-jähriges Betriebsjubiläum feiert.

      Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 10 Daumen runter 6

  3. avatar Bernd sagt:

    Moin Digger,
    kann man Bente auch nackt segeln? Habt ihr das mal getestet?
    Liebe Grüße

    Like or Dislike: Daumen hoch 2 Daumen runter 2

    • ich hoffe, Du meinst das Boot, nicht den Skipper 😉

      Bis auf den Motor ist der Prototyp nackt. Und den Motor haben wir nur zum Anlegen und Ablegen gebraucht. Und auch das nicht immer.

      Ansonsten ist innen ein Satz Polster und die Kochbox. Mehr nicht.

      Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 1

    • avatar MK sagt:

      Setz Dich doch mal nackt drauf und versuch`s

      Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 1

  4. avatar Frank sagt:

    Ich fände es gut, wenn Ihr mit Bente mal bei einigen Regatten antreten würdet. Dann hätte man mal einen Benchmark.

    Like or Dislike: Daumen hoch 3 Daumen runter 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *