Kommentar: Von nackten Oberkörpern und “reichen Söhnchen”

Nörgler sind eigentlich die anderen

Erstes Training des deutschen Youth America’s Cup Teams in St. Tropez:

Liebe Leute,

jüngst sprach mich ein Leser an, dass er doch ziemlich erschreckt sei, wie missgünstig und negativ das deutsche Seglervolk sei. Wie kommt er darauf? Das sei an den Kommentaren auf SegelReporter zu erkennen.

SegelReporter - in eigener Sache

SegelReporter – in eigener Sache

Hmm. Ich fand die Aussage etwas erschreckend. Sollten die SR-Kommentarschreiber tatsächlich ein Abbild der Segel-Community sein?

Auch mir kräuseln sich hin und wieder die Fußnägel, wenn ich lese, was im Schutze der Anonymität so von sich gegeben wird. Jüngst war es die peinliche von Freund “Uwe” angeschobene Diskussion über nackte Oberkörper im Segelsport, nun wird auf den jugendlichen Leistungsseglern herumgehackt, die Deutschland beim Jugend-America’s Cup vertreten wollen.

Es ist mir ein Rätsel, wie man dieses Projekt anstößig finden kann. Hat es damit zu tun, weil das erste Training in St. Tropez stattfindet, wo die einzige Chartermöglichkeit bestand? Wird da sofort die Schublade “reiche Söhnchen” bedient? Blödsinn.

Jeder Verein hätte versuchen können, bei der Veranstaltung in San Francisco dabei zu sein, die möglicherweise das Beste ist, was man vom America’s Cup 2013 erwarten kann. Nun war es eben der NRV, der die Initiative startete, STG folgte, man bündelte die Kräfte und benannte Segler aus der Nationalmannschaft. Jetzt bildet sich ein Team um Erik Heil und Phillipp Buhl, den wohl leistungsstärksten deutschen Junioren-Seglern im maßgeblichen Alter.

Diese in Frage kommenden Segler haben längst ihr Leben dem Segelsport gewidmet. Sonst wären sie nicht so weit gekommen. Mit Phillipp ist sogar ein Quoten-Bayer dabei 🙂 Sie arbeiten und trainieren hart, um in ihren olympischen Disziplinen international eine Rolle spielen zu können. Sie setzen eine solide Berufsausbildung aufs Spiel, um den Traum vom sportlichen Erfolg realisieren zu können. Immer weniger gehen doch diesen Schritt.

Nun haben sie eine Chance, auf der ganz großen Bühne gegen die besten Junioren-Segler der Welt die deutschen Farben zu vertreten. Kann man das schlecht finden? Sollte man das Geld besser hungernden Menschen in Afrika spenden?…. lassen wir das.

Jeder darf mies finden, was er will. Aber wir Segler sind doch irgendwie anders. Wir sind doch lockerer als der Rest der Welt. Verständnisvoller, toleranter. Sonst würden wir Motorboot fahren oder angeln.

Uns reichen ein paar schöne Segeltage mit der Hallberg Rassy, dem Conger oder 49er, um positiv durchs Leben zu gehen. Und durch die dunkle Jahreszeit hilft die Freude auf weitere Segeltage oder der Rückblick auf vergangene. Nörgler sind doch eigentlich die anderen.

Das anonyme Meinungsäußern im Internet ist eine neue Entwicklung in der Gesellschaft. Man kann es verdammen, aber die Zeit nicht zurückdrehen. Ich fand eigentlich, dass sich das Auskotzen bei SR im Vergleich zu anderen Medien bisher deutlich in Grenzen hielt. Die Diskussionen hatten noch ein gewisses Niveau. Der Daumen runter straft die vielleicht eher grenzwertigen Beitrage ab.

Wäre schön, wenn es so bleibt.

Viel Spaß weiterhin

Carsten

 

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
https://northsails.com/sailing/de/

33 Kommentare zu „Kommentar: Von nackten Oberkörpern und “reichen Söhnchen”“

  1. avatar armchairadmiral sagt:

    Es ist wahr!

    Die Kommentare werden (waren immer schon?) teilweise ziemlich happig.

    Zwar ist ja das Internet dafür bekannt, fast nur von den frustierten ungehörten benachteiligten Mitgliedern unserer Gesellschaft für ihren verbalen Auswurf genutzt zu werden (schon mal Kommentare auf Bild.de gelesen?), aber WIR sind doch Segler…

    Wir sollten wirklich entspannter und toleranter sein. Wir haben ein tolles Hobby, das sowohl friedlichen Wettkampf als auch maritime Romantik ermöglicht und uns miteinander verbindet.

    Also gönnt auch mal und motzt nicht nur!

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 35 Daumen runter 0

    • avatar Klaus sagt:

      ” (schon mal Kommentare auf Bild.de gelesen?)”

      oder auf Welt.de? Man dachte, das läse eher die Intelligenz. Einfach mal dort in die Kommentare reinschauen – Thema völlig egal -, dann fühlt man sich bei SR erst wieder richtig wohl.

      Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 7 Daumen runter 1

    • avatar Tom sagt:

      Um eines klar zu stellen, die Segler haben meine 100%ige Unterstützung. Es geht mir um das Gemauschel der STG Funktionäre! Widerlich….

      Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 9 Daumen runter 1

  2. avatar fastnetwinner sagt:

    Carsten, Du hast total und komplett recht! Die Kommentarspalte hat eine Qualitätoffensive verdient! Mitunter ist aber auch einigen hier der SR Leitgedanke nicht präsent, unter dem Euer Produkt “SR” von Euch für uns gemacht wird. Stellt den doch noch einmal sichtbarer vor:

    “Segeln ist cool. Segler sind cool. Weltoffene, lässige Typen. Bei dem Sport geht es um mehr als banale Leibesübungen. Segeln beschreibt eine besondere Art, durch das Leben zu gehen. Es steht für eine spezielle Lebenseinstellung, eine Philosophie. Wer sich einmal darauf eingelassen hat, kommt nicht mehr los.”

    Vielleicht hilft eine Tick-Box, die man vor Kommentarversand anclicken muss: “Ich habe den SR Leitgedanken gelesen und unterstütze ihn und finde nörgeln doof”.

    Dann haben wir auch nicht mehr diese unsäglichen Diskussionen über die schönen Heti-Bilder oder ob AMR Skipper war oder nicht.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 14 Daumen runter 3

    • avatar Volker sagt:

      Gute Idee,
      aber die Info und der Klick muss VOR dem eintickern des Kommentars in die Tastatur erfolgen. Denn, wenn der Kommentar einmal in der Box steht, dann wird er auch abgesandt.
      Dazu gibt es interessante Untersuchungen vom Verhaltensökonom Dan Ariely. Anbei der Link auf einen Beitrag, dort letzter Absatz Thema ausfüllen von Versicherungsformularen.

      https://globalinformations.wordpress.com/tag/dan-ariely/

      Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

  3. avatar yuammy sagt:

    “Es ist mir ein Rätsel, wie man dieses Projekt anstößig finden kann.”

    …es ging mir bei meinem Kommentar nicht darum dass ich das Projekt “anstößig” finde. Allein Ton und Aussagen der Presseerklärung von STG/NRV waren es die ich kritisiert habe. Da wird mal wieder so getan als sei man der Erste, der auf die Idee gekommen ist gute junge Segler zu einer Veranstaltung zu schicken, die dem AC beigestellt ist.

    …Fakt ist, Deutschland ist in der Liga diese Segelsport (AC) seit langem eines der Schlusslichter. Und dann sollte man besser auch bei den Presseerklärungen kleine Brötchen backen und sich nicht mit wehenden Fahnen aus dem Fenster hängen. Das war und ist die Art und Weise der kritisierten Vereine und Verbände. Und ich finde, bei aller Form die man hier im Forum kritisieren kann, dieser Kritik müssen die sich stellen. Das das hier dann von einzelnen Funktionären mit Humor abgetan wir, zeigt mir dass man diese Kritik nicht ernst nimmt.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 15 Daumen runter 4

  4. avatar Sailor75 sagt:

    Nein – Ursache des Übels sind nicht „die Segler“. Ursache des Übels ist die Plattform, die es jedem Sp…. ermöglicht sich „auszuko….en“.
    Wir glauben, es sei die schöne neue Welt. Tatsächlich führt der Verzicht auf Moderation genau zu solchen negativen Auswüchsen.
    Liebe SR seid doch bitte so nett, die postings zu lesen und diejenigen zu löschen, die nicht reinpasssen.

    Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 3 Daumen runter 28

    • avatar Carsten Kemmling sagt:

      zensur? ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass das der weg ist. es wird irgendwann unglaubwürdig, wenn SR die vermeintlich “richtigen” und “falschen” meinungen sortieren sollte.
      ich habe die – vielleicht naive – hoffnung, dass die community das selbst reguliert. aber bisher klappt es überwiegend ja auch ganz gut, finde ich.

      im übrigen planen wir auch ein echtes forum, bei dem man sich dann vielleicht noch andere gedanken machen muss.

      Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 37 Daumen runter 0

      • avatar Seli sagt:

        Bitte nehmt Abstand zu einem “weiteren Forum”. Mittlerweile verläuft es sich an dutzenden gleichartigen Foren, wäre schade um eure “Sonderstellung” Bleibt so wie ihr seid, wir mögen euch so!

        Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 15 Daumen runter 0

  5. avatar Volker Andreae sagt:

    .. dabei wäre es doch so einfach: Registrieren und nur mit echtem Namen kommentieren. Brauchen wir Heckenschützen oder Kommentare von Leuten, die zu feige sind, zu ihren Aussagen zu stehen? Es ist auch Quatsch zu behaupten, in anderen Medien wäre es ebenso, wie z.B. dem Spiegel. In seriösen Titeln werden die Kommentare geprüft, bevor sie freigegeben werden.

    Das Problem sind nicht die Kommentare sondern deren Management.

    Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 12 Daumen runter 28

  6. avatar Wilfried sagt:

    ich kann yuammy nur zustimmen. Es ging mir überhaupt nicht um die Segler und deren Auswahl durch STG. Wen die Sponsorn und warum müssen sie selber wissen und ich kann und will da auch gar nicht drüber urteilen. Mir ist nur wichtig, das gerade in Bezug auf Sponsorensuche von Seglern und kontinuierliche Entwicklung von Partnerschaften eine realistische Einstellung zu eigenen Leistungsfähigkeit gepflegt wird. Mit übertriebenen Aussagen zu den Chancen vergrault man dauerhaft die Sponsoren, weil zwangsläufig Enttäuschung auf allen Seiten produziert wird. Ich glaube die meisten hier kennen die komplexen Anforderungen die für einen Regattaerfolg nötig sind. Ich finde es unnötig belastend für die jungen Sportler, dass jeder der bei einer hochrangigen Veranstaltung vorne lag gleich zum Mitfavoriten hochstilisiert wird. Da braucht man sich über spätere Enttäuschungen bei Großereignissen nicht zu wundern. Sie werden durch die Erwartungshaltung selbst produziert.

    Die Pressemitteilung von STG ist für mich ein typisches Beispiel hierfür und deshalb auch meine anmerkungen.

    Und jetzt viel Erfolg an die Segler. Wenn ihr die Ausscheidungen schafft super. Wenn nicht habt ihr etwas gelernt und hoffentlich dabei auch Spaß gehabt.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 12 Daumen runter 3

  7. avatar Seven sagt:

    Ich freue mich über die Kommentare, auch über die doofen und die mit Absicht kontroversen. Wer hier persönlich wird und/oder andere Diskreditiert wird hier von anderen Kommentarschreibern aufgefordert sich zurückzunehmen. Solange das passiert funktioniert es doch. In jeder Gesellschaft gibt es Nörgler, Radikale und Neider. Das nennt sich Meinungsfreiheit….wer will das beschneiden oder zensieren? Wer hat das recht dazu ? Niemand !
    Das mit der Meinungsfreiheit wird nur leider zu oft falsch verstanden: Jeder darf eine eigene Meinung haben, man muss aber nicht ! 😉
    Und wer auf die “salz in die Wunde Streuer ” eingeht ,der ist blind in deren Falle getappt.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 18 Daumen runter 1

  8. avatar Christian1968 sagt:

    Ich habe hier auch schon manches Mal gestaunt, was so an Kommentaren abgegeben wird. Auf Spiegel-Online, der Zeit oder der FAZ ist das allerdings genau so. Segeln zieht sich eben, wie fast alles andere auch, durch fast alle Gesellschaftsschichten.
    Aber wollen wir wirklich eine Zensur? Nein, denn das wäre ein Sargnagel für vieles, was Segelreporter so positiv von anderen abhebt und uns ja auch alle dazu bringt, dieses Seite und ihre Macher so zu lieben.

    Vielleicht sollten wir alle, bevor wir auf “Kommentar abschicken” drücken, einfach noch mal eine Sekunde inne halten und uns überlegen, ob das so geschrieben ist, dass ein Mindestmass an Respekt gewährt ist. Ganz frei nach Kants kategorischem Imperativ…

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 17 Daumen runter 1

  9. avatar Drahtzieher sagt:

    Also ich finde dass die Daumen hier im Allgemeinen ganz gut funktionieren. Man sollte sich auch die Bewertungen zu den Kommentaren ansehen, bevor man so ein verallgemeinerndes Urteil über “die deutschen Segler an sich” fällt, finde ich jedenfalls. Mich freut es hier immer wieder bspw. so eher holzige Meinungen zu lesen und dann zu beobachten wie sie abgestraft werden.
    Und ich bin total dafür die Kommentarfunktion nicht einzuschränken bzw. hinter einem Login zu verbarrikadieren. Die Menge der Meinungen würde glaube ich stark abnehmen. Und das wäre doch schade.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 24 Daumen runter 0

  10. avatar SR-Fan sagt:

    Uii, da wird ja ein Fass aufgemacht – als eifriger Leser von SR sehe ich mich irgendwie zwischen den Stühlen.

    Ich habe mir beide erwähnten Threads durchgelesen. Was passiert hier?
    1. Auf >9 von 14 Bildern sind eher People im Vordergrund als der Inhalt des Artikels (klassische Boote). Nicht das ich damit ein Problem hätte – sind ja attraktive Motive 😉 aber ich kann die Kritik an so einer Verteilung, resp. der Bildredaktion – vor allem im Hinblick auf die Artikelüberschrift schon nachvollziehen. Jetzt wird es aber so dargestellt, als ob der Nutzer Probleme mit den freien Oberkörpern hätte – das verzerrt schon ein ganz klein wenig das Bild.

    2. Die Großspurigkeit der Öffentlichkeitsarbeit des STG wird kritisiert. Wow, da muss sich aber einer auf den Schlips getreten fühlen…

    Grundsätzlich ist es doch so, dass in beiden Fällen die dargestellten Personen, bzw. der diskutierte Inhalt der Öffentlichkeit ganz bewusst preisgegeben wurde. Entweder aus beruflichen Gründen (z.B. bei der Pressearbeit) oder aus – nennen wir es mal “Eitelkeiten”.
    Jetzt trifft die Information auf das “Fußvolk” der Leser, die entweder aus der Vergangenheit (z.B. STG) schon ein Urteil gefällt haben oder es sich gerade bilden. Früher hat man sich dann seinen Teil gedacht – jetzt äußert sich der Leser.
    Ich finde auf inhaltliches Feedback muss sich der Autor dann auch gefasst machen – vielleicht auch lernen damit umzugehen. Ich habe mir früher mal angehört, dass jedes Feedback positiv ist 😉 Zudem hat der Verfasser jetzt die Möglichkeit Stellung zu beziehen – das ist bei Beiträgen Dritter auch eine Art PR-Arbeit. Heiko Kröger hat das ja wohl (irgendwie) versucht – leider vermisse ich allerdings inhaltliche Tiefe seiner Antwort 😉
    Kurz gesagt – es “menschelt”. Nur positives Feedback ist unrealistisch, ebenso ist das Internet deutlich direkter als die Kritik in einem Gespräch, auch weil man dem “Gegner” nicht ins Gesicht schaut.
    In der Summe glaube ich, dass sich die Nutzer etwas “zusammenreißen” sollten (vielleicht den Beitrag 2 x lesen) – sich SR aber auch etwas offener der Kritik stellen sollte. Carsten klinkt sich ja häufiger mal ein und das finde ich eigentlich ganz gut für den “Forenfrieden”.

    VG

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 29 Daumen runter 0

  11. avatar Uwe sagt:

    Carsten,

    eine Diskussion über nackte Oberkörper im Segelsport wurde von mir nicht angeschoben.

    Die ausserordentlich gut gelungenen Fotos hätten sehr gut zu einer Reportage über die HETI gepasst,
    entsprachen jedoch nicht den mit der Classic-Week verbundenen Erwartungen.

    Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 8 Daumen runter 23

  12. avatar Oh, nass is sagt:

    Hhmmm,

    ich hab noch nie einen verständnisvollen und toleranten Segler an einer Tonne getroffen…………..

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 35 Daumen runter 1

    • avatar Klaus sagt:

      😉 Kein Wunder! Wenn ich an ner Tonne getroffen werde, ists mit meiner Toleranz auch schnell vorbei

      Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 14 Daumen runter 1

  13. avatar Ketzer sagt:

    Wenn nackte Oberkörper auf’m Frauenboot, dann ist das doch voll okay?

    Neureiches Bübchen, Du…

    Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 14 Daumen runter 19

  14. avatar Jojakim Balzer sagt:

    Die Anonymität macht die Leute zu feigen Kommentatoren!
    Statements im Web, auf Foren usw. sollten immer mit dem richtigen Namen abgegeben werden. Die Qualität der Kommentare wäre sicherlich höher und aufrichtiger.

    Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 10 Daumen runter 25

  15. avatar MAUERSEGLER sagt:

    …wenn die Kommentare länger werden als die redaktionellen Beiträge. scheint das Medium an sich ja wohl zu funktionieren – darüber freue ich mich am meisten.

    Vielleicht ist die dunkle Jahreszeit aber auch nur das Sommerloch der Segler? Wollen wir es hoffen…

    Was mir in letzter Zeit ein wenig zu kurz kommt, ist die Dehler-Werbung (Achtung: das war ein Witz)

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 21 Daumen runter 0

  16. avatar Marc sagt:

    finde das hier nun nicht so schlimm. Keine Ahnung warum da einige z.B. auf AMR rumhacken, kenne sie und ihre Geschichte nicht von daher wird es ignoriert.
    Und das einige Themen rund ums STG auch mal kritisch disskutiert werden ist auch klar. Es spiegelt halt das Meinungsbild der Segler dar und in jedem Verein wird am Stammtisch ebenfalls auch über den DSV geschimpft.
    Die kleinen Klassenkabbeleien passieren auf jeder Messe, jeder findet sein Boot halt besonders toll. Und gerade Männer streiten sich ja immer wer den besten und längsten hat 😉

    So lange niemand persönlich wird und beleidigt, sollte da niemand eingreifen und zensieren. Bei groben Verstößen sollte man die allerdings melden können, damit diese nach einer Prüfung gelöscht werden. Glaube nämlich nicht das es zeitlich möglich ist für die SR Redaktion jeden Kommentar hier zu lesen.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 12 Daumen runter 0

  17. avatar Seven sagt:

    Moin
    Interessanter Radiobericht gerade über dieses Thema gehört :

    http://wissen.dradio.de/apple-kritik-unerwuenscht.33.de.html?dram:article_id=229984

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

  18. avatar Heini sagt:

    Ich würde das Ganze überhaupt nicht so ernst nehmen. Mich juckt es nicht die Bohne, wenn irgend ein Wildfremder im Internet “Du Idiot” schreibt. Wenn das jemand aus der Familie / Freundeskreis sagen würde, dann würde ich darüber nachdenken.

    Und in der Anonymität des Internets sind eh alle ganz toll, superschlau und bärenstark. Da kann jeder mal die Sau rauslassen. Aber die dann immer wieder auftauchenden Forderungen nach Klarnamen und Preisgabe der Identität finde ich falsch.

    Lasst die einzelnen Spinner doch pöbeln. Nehmt es euch einfach nicht so zu Herzen. 😉

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 9 Daumen runter 1

  19. avatar Jojakim Balzer sagt:

    Sieh an, auch Google macht mit der “Jauchegrube” Schluß.
    Bewertungen der Apps sind in Zukunft nur noch mit öffentlichen Profil erlaubt. Das Ziel: Die Qualität erhöhen…

    http://www.spiegel.de/netzwelt/web/app-bewertungen-google-vermaehlt-plus-und-play-a-871065.html

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 5

    • avatar SR-Fan sagt:

      Soso, wenn Du meinst.
      Grundsätzlich kann eine “Anmeldung” die Qualität nicht steigern. Das würde nur klappen, wenn man die “richtigen” User vergrault. Das funktioniert nicht, wie man in diversen Foren mitverfolgen kann. Einer Sperrung des Kontos, begegnen solche Leute mit einer Neuanmeldung – das Sendungsbewusstsein wird also nicht wirklich gestört.
      Gerade hier – bei einem nicht geschlossenen Nutzerkreis und der im Allgemeinen sowieso geringen Anzahl von Forenbeiträgen – würde das zum Tod des Forums führen.

      Als Beispiel explizit Google heranzuziehen ist vielleicht etwas kurz gesprungen. Wenn man die Pressemitteilung mal auf sich wirken lässt, könnte explizit dieser Anbieter vielleicht auch andere Ziele verfolgen …

      VG

      Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 5 Daumen runter 0

  20. avatar hein-alfredo sagt:

    Man….!!!!! Man…..!!!! Man…….!!!!!

    Sollen die Jungs sagen, nee, wir sind im falschen Verein und überhaupt, schnelles Segeln ist zu modern, das lassen wir????

    Und wer der hier vor Neid platzt und rumkrakrellt kennt den die Jungs persönlich, ihre Vita usw. Ist doch unglaublich anmassend hier solche Posts zu setzen!!!

    Ich kenne zumindest zwei von Ihnen seit dem sie in der Buddelkiste die Schaufel haben fallen lassen und auf Ihr Boot gestiegen sind!!! Seit diesem Zeitpunkt sind sie bessere Segler als andere, haben tolle Leistungen erzielt und einen stringenden Leistungsaufbau hingelegt, mit viel Engagement, Kreativität und immer einen Riesenlust aufs Wasser zu wollen und auch in der Halle zu trainieren. Zumindest einer hat sich auch Konstruktionen für Hallen erdacht, um Wenden bis zum Abwinken zu perfektionieren. Dabei haben sie nie die Bodenhaftung verloren und sind immer noch supernette Jungs, die jedem helfen, der sie freundlich um Hilfe bittet!!!!!

    Wer hier so kleinkarierte Kommentare abgibt, dem fehlt deutlich mehr als ausgeprägter Humanismus, vor allem fehlt ihm wirklich die wahre Freude an unserem schönen Sport und die Fähigkeit sich am Erfolg und dem streben danach anderer zu erfreuen!!!!

    Kann doch jeder irgendwenn überzeugen, seine Ideen zu finanzieren und umzusetzen!!!!!

    Aber hier Mist zu posten ist ja soviel einfacher!!!!!

    Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 6 Daumen runter 9

    • avatar Toter Kennedy sagt:

      Ohje,

      das sind aber verdammt viele Ausrufezeichen. Mag ja sein, das ich blöd bin, aber irgendwie komme ich mir dann immer angebrüllt vor.

      Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 4 Daumen runter 0

  21. avatar SR-Fan sagt:

    Lieber Hein-Alfredo,

    hast du den Inhalt des Artikels und die Beiträge eigentlich gelesen? Vielleicht auch beides mal im Hinblick auf Inhalt abgeglichen?
    Dein Posting greift deshalb zu kurz, weil die Anschuldigungen im Artikel so eigentlich nicht haltbar sind und sich noch dazu jeder hier im Forum von der Kritik an “Einzelpersonen” und deren Leistung distanzierte.
    Es ist zwar einfach (und ziemlich bequem) hier auf die “deutschen Spießer” einzuhauen, die einfach zu engstirnig sind, die Leistungen anderer entsprechend zu würdigen (sprich: bloß nicht zu kritisieren).
    Aber ich kann – zumindest bei den beiden genannten Threads, ebenso wie beim aktuellen Artikel – diese Tendenz nicht feststellen.
    Ganz im Gegenteil: Ich denke manchmal sollten sich Personen die etwas veröffentlichen – und das ja hier durchaus in einem professionellen Rahmen – mit der Kritik ihrer Kunden konstruktiv auseinandersetzen! Voraussetzung dazu ist natürlich, dass die Kritik respektvoll formuliert wurde.

    VG

    Like or Dislike: Daumen hoch 2 Daumen runter 0

  22. avatar Oh, nass is sagt:

    Locker bleiben und nicht verkrampfen!

    Es spielt keine Rolle, ob bei Beiträgen Namen mit dabei stehen oder nicht und man kann auch nicht alles, was einem nicht in den Kram paßt, mit dem Argument, daß wurde ja anonym geschrieben, einfach wegwaschen. Das Meiste hat seine Berechtigung, nur die Sichtweisen und Standpunkte der einzelnen Leser sind unterschiedlich. Es ist sogar gar nicht so verkehrt, wenn man kein Bild von jemanden hat oder weiß, mit wem man es zu tun hat. Das Internet ist im Grunde ein unglaublich tolles demokratisches Medium, mit dem man sich von der realen Welt, in der Köpfe mehr zählen als Inhalte, absetzen könnte. Da der Mensch an sich nicht gerade mit viel Eigenhirn ausgestattet ist, läßt er sich oftmals von Namen oder schönen Worten blenden, ohne hinter die Fassade blicken zu können. Leider sind 90 % der Menschheit einfältig und lassen sich von Persönlichkeiten beeinflußen. Im Internet könnte das anders sein.

    Und wer kann schon sagen, was Mist ist und was nicht. Die Einen setzen anonym einen Beitrag rein, weil ihnen vielleicht grad was quer liegt, möglicherweise berechtigt, andere gehen möglicherweise mit Sponsorenfördergeldern nicht so um, wie es sein sollte und Dritte machen möglicherweise aus einem übersteigerten Geltungsbedürfnis heraus eine Internetseite und glauben ihre geschriebene Sichtweise der Dinge käme dem Wort Gottes schon recht nahe. Wer kann schon wirklich immer dahinterblicken. Manche lesen ihren Namen vielleicht gerne und brauchen das und andere halt nicht. Was hier wer als wichtig und richtig empfindet, bleibt doch jedem selber überlassen.

    Es ist im Übrigen weder eine große Kunst, noch benötigt es Mut, unter seinem Namen zu schreiben. Im Endeffekt interessiert das redundante Zeugs, daß hier abgesondert wird, morgen sowieso niemanden mehr.

    Es ist auch keiner neidisch auf Profisegler. Denn einen werbeunwirksamen Sport auszuüben, der am Mitleidstropf von Sponsoren hängt, ist sicher keine erstrebenswerte Zukunft. Im Augenblick sitzen die Gelder locker und in naher Zukunft kann sich das schon wieder ändern und dann müssen sich die immer gleichen Leute, die irgendwie mit Segeln ihr Geld verdienen wollen, wieder was Neues einfallen lassen. Und damit mein ich sicher nicht die Jungen!

    Meinungsfreiheit ist im Übrigen ein demokratisches Grundrecht und wahrscheinlich der mit Abstand wichtigste Pfeiler einer Demokratie. In diesem Forum geht es aus meiner Sicht insgesamt wesentlich harmloser zu, als im deutschen Bundestag und von daher ist das Meiste, was hier bei den Kommentaren so vorwurfsvoll und bedeutungsschwanger als Nogo vorgebracht wird, absurd und grenzt eher an Hexenjagd, als das es berechtigte Vorwürfe wären.

    Meiner Erfahrung nach sind die übereifrigen Zensierer, die wesentlich gefährlichere Spezies, als die, denen mal unbesonnen was aus der Lippe fällt, was vielleicht nicht den Nerv der Allgemeinheit oder speziellen Interessensgruppen trifft, aber oftmals, bei genauerer Betrachtung, gar nicht so daneben ist.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 12 Daumen runter 0

  23. avatar Jan D sagt:

    In der heutigen Gesellschaft ist es leider meist so, das eher kritisiert wird als gelobt. Wann bekommt man schonmal gesagt, man hätte etwas gut gemacht? Immer gibt es nur Kritik.

    Ich finde es wirklich schade.

    Like or Dislike: Daumen hoch 2 Daumen runter 0

  24. avatar Eberhard sagt:

    Ich lebe jetzt seit 20 Jahren im entfernteren Ausland und halte mich ueber meine fruehere Heimat via Focus und Spiegel online auf dem Laufenden .Als begeisterter Catsegler schau ich auch regelmaessig hier rein .
    Was an Kommentaren in Spiegel und focus abgegeben wird ist schlicht unsaeglich und wenn ich die Neid und teilweise hassvollen Kommentare lese bin ich jedesmal froh etwas Abstand von diesen Leuten zu haben .
    Die Foren hier auf Segelreporter sind dagegen mehr als wohltuend !.
    Z.B die Kommentare ueber den AC Cup . Da waren richtig gute Leute dabei die auch die laienhaftesten Fragen ohne Arroganz beantwortet haben.Trotz des sehr controversen Themas gabs eigentlich kaum Ausrutscher. Schaut so aus als ob wir Segler doch einen etwas weiteren Horizont haetten , und wenn mal jemand der Fueller durchgeht , was solls, solang der Grossteil lesenswert ist .
    beste Gruesse und Dank Eberhard

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *