Tipps und Tricks vom Blauwasser Hans: Seitenluken schließen!

Diebstahlbremse

Wenn die Crew zum Landgang rüstet werden zwar meist die großen Fluchtluken geschlossen, aber die kleinen und schmalen Seitenluken bleiben weiterhin geöffnet.

Das ist ja durchaus zu verstehen, denn besonders in südlichen Gefilden bleibt es auch abends noch ordentlich warm, und wer will schon nach einem leckeren Abendessen zurück an Bord kommen und ein heißes und stickiges Yachtinneres vorfinden – da macht dann das Schlafen keinen Spass. Also bleiben wenigstens die kleinen Luken zum Durchlüften geöffnet.

Langfinger "fischen" durch die Seitenluken © H.Mühlbauer

Damit sind den Dieben sprichwörtlich alle Türen offen! Es geht so einfach: Mit dem langen Arm werden die oben liegenden Schapps und Schwalbennester nach Brauchbarem durchforstet – dabei kann eine zweite Person durch die gegenüber liegende Luke den Langfinger anleiten und schwupps: Weg sind die Wertgegenstände! Wenn der Arm des Diebes zu kurz ist – Max und Moritz hatten es schon vorgemacht – mit einem Haken, einem Bootshaken, oder mit ähnlichem Gerät kann man sogar vom Kartentisch das Notebook fischen.

Fazit: Wenn das Boot verlassen wird sollten auch bei großer Hitze sämtliche Luken nicht nur zugemacht, sondern auch von innen verriegelt werden. Bei der Rückkehr an Bord kann man sich ja immer noch mit einem Gläschen Absacker ins Cockpit setzen und abwarten, bis es unter Deck durchlüftet ist.

 

avatar

Hans Mühlbauer

... hat in mehr als drei Dekaden in Mittelmeer und Übersee auf diversen Charteryachten und auf eigenen Yachten über 100.000 Meilen als Skipper (mit SHS, LRC etc.), Reiseveranstalter, und als Fahrtensegler gesammelt. Als freier Journalist, Autor und Filmemacher erkundet er spannende internationale Reviere, publiziert Bücher, schreibt Fachartikel für Zeitschriften und produziert Videos auf DVD und für das Fernsehen. Mehr unter www.dmcreisen.de. Seine Praxistipps finden Sie hier
Spenden
https://northsails.com/sailing/de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *