boot 2021: Anhaltende Pandemie zwingt Messe Düsseldorf zur Absage

Ein Jahr Geduld

Nach der Verschiebung der boot Düsseldorf 2021 von Januar auf April wird nun auch dieser Termin abgesagt. In diesem Jahr findet die Bootsmesse nicht statt. Gründe sind das hohe Infektionsgeschehen und ein nicht absehbares Ende des Lockdowns.

Die Messe Düsseldorf hat aufgrund der anhaltenden Pandemie und den damit verbundenen weltweiten Lockdown-Maßnahmen entschieden, die boot Düsseldorf für das Jahr 2021 abzusagen.

Die nächste boot öffnet, wie im Messekalender terminiert, ihre Tore vom 22. bis 30. Januar 2022. Eine Durchführung zum geplanten Termin im April sei unter den gegebenen Umständen nicht mehr gewährleistet, sagt Wolfram N. Diener, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf: „Das anhaltend hohe Infektionsgeschehen und das vorerst nicht absehbare Ende des Lockdowns lassen eine Wiederaufnahme des Messebetriebs Ende April zunehmend unrealistisch erscheinen.

Wir haben die Lage mit unseren Partnern neu bewertet und uns gemeinsam für eine frühzeitige Absage der boot 2021 entschieden. Unsere Priorität liegt auf der Gesundheit und der Planungssicherheit unserer Aussteller, Besucher und Dienstleister. Alle Aktivitäten werden nun auf die erfolgreiche Durchführung der boot 2022 konzentriert.“

Das Ziel sei die Rückkehr zum Konzept der boot Düsseldorf sowohl als Event für alle Wassersportler als auch als Geschäfts-und Networking-Plattform für das internationale Fachpublikum. Für 2022 werde zudem an einem hybriden Messeerlebnis gearbeitet, das unter anderem die digitale Teilnahme an Seminaren und Veranstaltungen auf der boot in Düsseldorf ermögliche. Die boot 2022 startet mit dem Anmelde-Portal für interessierte Unternehmen im Mai dieses Jahres.

2 Kommentare zu „boot 2021: Anhaltende Pandemie zwingt Messe Düsseldorf zur Absage“

  1. avatar Bruno sagt:

    Jetzt ist die Gelegenheit Messen wie die BOOT braucht niemand wirklich.
    Die Hanseboot war seit Jahren pleite wollte es aber nie zugeben.
    Die Interboot nur noch ein Schatten Ihrer selbst mit der sich die Verantwortlichen selbst beweihräuchern.
    Und auch die BOOT ist überfällig eingestellt zu werden allein unter Umweltaspekten wenn die Veranstaltung über alles runter kalkuliert wird eine verantwortungslose Veranstaltung.
    Die Zeit der Messen ist vorbei nur die Wassersport Szene glaubt nicht ohne zu können bzw. läßt sich dies einreden.

    • avatar Axel sagt:

      Was für ein grandioser Quatsch. Die BOOT ist eine der schönsten und abwechslungsreichsten Messen überhaupt. Da ist für jeden was dabei, und im Gegensatz zu Computermessen gibt es echte action für alle, wie Tauchbecken, Kanupaddeln, Surfen etc. Und, was ganz toll ist, es gibt ein Riesenareal für Kinder, hoffentlich auch 2022.
      Wer Segeln und Paddeln als nicht umweltfreundlich betrachtet, der sollte sein Sofa nicht mehr verlassen, denn das ist am umweltfreundlichsten.
      Wir freuen uns auf die BOOT 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

15 − acht =