Braschosblog: Legendäre J-Class-Replik “Rainbow” unter Segeln

Zum Angeben und Gewinnen

`Rainbow´ bei den ersten Trainingsschlägen in Holland. © On Air Media, Marloes van der Haagen

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,- € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Erdmann Braschos

Sein Spezialgebiet umfasst Mega-Yachten, Klassiker, Daysailor und Schärenkreuzer. Mehr über Erdmann findest Du hier.

6 Kommentare zu „Braschosblog: Legendäre J-Class-Replik “Rainbow” unter Segeln“

  1. avatar sinkmaster sagt:

    um es mit den Worten meines maritimen Freundes Donald zu sagen: Sabber….Lechz….Gier….!

  2. avatar stefan sagt:

    …nett anzuschaun, auch wenn es mit der original Rainbow nicht mehr viel zutun hat. Allein die 30 Tonnen mehr Verdrängung sagen einiges aus.

    …keinen Ahnung, wie man das in die Vermessung bekommen will. Aber bei den Regatten der heutigen J-Class Yachten geht es ja auch eher um “schön”.

    • avatar Ingo sagt:

      Immerhin ist die J-Class sehr erfolgreich. In Kürze wird es 11 Schiffe geben, das ist genau 1 Schiff mehr als damals in den 30er Jahren. Und deutlich mehr Schiffe, als in der aktuellen AC-Klasse. Selbst wenn man die Rümpfe aller geplanten AC72 Katamarane einzeln zählt, liegt die J-Class vorne… 😉

      Ziemlich blamabel für Ellison und seinen CCOO Russell Coutts (CCOO = “Chief Cash Out Officer”). 🙁

      “Lionheart” wurde übrigens letzten Herbst für 39 Mio. EUR zum Kauf angeboten. Weiss jemand, ob das Schiff tatsächlich einen neuen Eigner hat (obwohl erst 1 Jahr alt)?

      • avatar stefan sagt:

        …..was für ein Vergleich! *LOL*

        …wie lange gibt es AC72 Katamarane? ….wie lange hat es J-Class Yachten im AC gegeben? … wie lange gibt es die restaurierten Yachten oder die als Replik neu gepausten oder die neu gebauten, nach Plänen die nie gebaut wurden?

        …aber Leute wie du, die es auch in Zukunft immer darauf anlegen werden, irgend etwas zu finden, was sie Ellison und Courts und die Schuhe schieben können, werden vor lauter Schaum vorm Mund die Realität ignorieren. Und dabei verdränge, das es wenn es mit den Schweizern und dem geplantem AC Management weitergegangen wäre, es heute keinen AC mehr geben würde.

  3. avatar T.K. sagt:

    i say yeah yeah yeah

  4. avatar NK sagt:

    Weiß jemand warum die die Genua an Schäkeln fahren? Neuer Trend zurück?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × eins =