Fundstück: Libors Listang Vierteltonner zum Motorsegler verstümmelt

Misshandeltes WM-Design

Viel Aufbau, wenig Segel. Misshandelte Listang. © Carsten Schultz

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,- € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Schultz

Handbreit - hand’s breadth Eigentlich der gute Wunsch bei der Bootstaufe oder vor der Reise. Hier die Beschreibung für alles, was haarscharf [eigentlich: handbreit] gutgeht – oder eben nicht. Mehr unter: http://handbreit.blogspot.com

15 Kommentare zu „Fundstück: Libors Listang Vierteltonner zum Motorsegler verstümmelt“

  1. avatar T.K. sagt:

    Also ich fand die Listand schon immer häßlich!
    Sieht doch eigentlich ganz nett aus diese Eierlegende Wollmilchsau:

    Der Eigner scheint Wursthändler von Beruf zu sein (Fender an Deck)
    Er kann segeln und ankern gleichzeitig (siehe Ankerball ist oben)
    Er hat ein eingebautes Flugabwehrsystem (siehe Krähe auf den viel zu hoch angebrachten Salingen)
    Er kann im stehen pinkeln (der zusätzliche Aufbau ist die Hülle des Pissoires)
    Er kann als Fischtrawler auslaufen (Angel am Heck)

    1
    1
  2. avatar rodeo sagt:

    sehe ich da lazy jacks?

    • avatar T.K. sagt:

      Yepp, bei diesen Unmengen an Segelgarderobe braucht mans das unbedingt! Wie soll man sonst dieses Segel bändigen, wenn man grad am Pissoire steht?

    • avatar hanseatic sagt:

      Sehe ich da etwa Garderobe von JAN-Segel und Beilken? Also an deren Stelle würde ich mal überlegen ob der Eigner nicht wegen Geschäftschädigung verklagt werden kann 😉

      • avatar rodeo sagt:

        na von wegen..
        wart mal ab, wenn der das dingen da orc-vermessen bekommt, dann ist der auf jahre hinaus nicht zu schlagen – solange er ankommt..

  3. avatar dreas sagt:

    immerhin kann er das achterliek am gross gnadenlos straffen wenn er hart am wind unterwegs ist. 😉

  4. avatar rodeo sagt:

    naja komm, das ist ein altes design, da war ein facelift einfach mal an der zeit..

  5. avatar John sagt:

    Die meisten Segelboote dieser Generation sind doch schon längst auf der Mülldeponie….

  6. avatar rodeo sagt:

    vielleicht musste er auch einfach die segelfläche ein bisschen verringern um trotz deckssalon und bugbalkon in der box rule zu bleiben..

  7. avatar Schlaufux sagt:

    Schon sehr verbastelt, der Bock.
    Aber hübsch war auch ’68 anders.

    Grundsätzlich ist mir das wurscht, wie Leute Ihre Zeit am, im oder
    auf dem Wasser verbringen, solange man das Wasser mag.

  8. avatar Prince Ital Joe sagt:

    Wer macht sowas?!?

  9. avatar Helmut Benders sagt:

    Hallo, habe selber eine Listang von 70. Über Geschmack lässt sich streiten, aber das Schiff ist heute noch weiter, wie manch andere die ihr Schiff schön nennen. Segeleigenschaften sind einfach Klasse.
    Bin immer noch schneller als andere auf dem Wasser, die wenn ich an ihnen vorbeiziehe hektisch anfangen zu trimmen. Aber sie haben halt das “schönere Schiff”.
    Dieser Umbau ist auch nicht das was ich als gelungen bezeichnen würde, aber zumindest lebt die Listang noch, viele gibt es ja nicht mehr.
    Meine wird in diesem Winter auch umgebaut, ich hoffe das ich mehr Geschick an den Tag lege. Den Geist des Schiffes und seine Guten Eigenschaften werde ich dabei auf keinen Fall zerstören.

  10. avatar Christoph leers sagt:

    Diese Anzeige ist falsch der Liborius Porsche war Postgebühr mit blau der Liborius Porsche befindet sich in meinem Besitz ich habe selbst eine schriftliche Bestätigung von Herrn Ulrich libor und sämtliche Berichte die libor listang befindet sich im originalen Zustand

  11. avatar Christoph leers sagt:

    Diese Anzeige ist falsch der Libor Porsche war Postgelb mit blau der Libor Porsche befindet sich in meinem Besitz ich habe selbst eine schriftliche Bestätigung von Herrn Ulrich libor und sämtliche Berichte die libor listang befindet sich im originalen Zustand

  12. avatar Karl aus Oberschlesien sagt:

    Ja ja, ihr Schlaumeier. Das Boot ist NUR funktionell! Mit Schönheit kommt ihr nämlich NICHT über den Atlantik. Und mit euren dummen Sprüchen auch nicht.
    Der Mast wurde gekürzt, damit es auf den Kanälen händelbar ist. Der lässt sich, einhand, nach vorn legen.
    WER sieht denn einen Ankerball am Mast? Schenbar schreiben hier nur Motorboot fahrer?! Die mitten auf dem Atlatic ein Fischresaurant finden. Diese Angelruten haben mir vor der Karibik die bestschmeckenden GOLDDORADEN gebracht.
    Falls jemand fragen sollte, falls euch ‘Fachkräfte’ so etwas ineressiert, der Kiel wurde auf 50 cm (75 cm Tiefgang) gekürzt. Was die Auswahl an Ankergründen und Durchfahrten erheblich erweitert ; auch deshalb seht ihr KEIN Dingy.
    Die Segelfläche (Groß) hat exakt die Maße des Original. Das Fock ist eigentlich die Sturmfock. Mehr benötigt das Boot nämlich nicht.. Wer es gesegelt hat, wie ich im original Zustand, weiß DAS. Das Boot ist auf dem Wasser wie eine Feder im Wind.Einer von euch mutig. ein Gaffelgroß, einhand, zu segeln- na?
    Und- ich war recht gut gerüstet für die Fahrt auf dem Atlanric. Von elektronischen Seekarten (ausdruckbar, für die Korintenkacker), über Simrad Autopilot / Wind- (mit hydralischem Ruder. Mit RADsteuerung.
    Über die Kleinigkeiten, wie Funk, will ich mich nicht auslassen. UND, neben den zwei mechanischen/ optischen Radarwarnern( für andere) einen elektronichen Radarwarner- der MICH weckt.
    Wer NUR binnen segelt, der weiß eine Möwenscheuche eben nicht schätzen. Ausserdem war der Name der Rabenvögel Munin und Hugin.
    Wo ich gerade dabei bin, mein Boot zu loben (LOL), elektrisch war ich autark. Mit Windgenerator und Solarpanelen habe ich den Stromhaushalt gemeistert.
    Zu erwähnen wäre noch, das DIESE Listang den Hurrican GONZALO überlebt hat auf der französischen seite von Sint Maarten.- incl. Landnahme.

    So nebenbei, bei einem Boot ist ‘Schönheit’ zweitrangig. Meins hat ir mehr als 1 2 Jahre treu gedient und mich auch bei Sturm, von den Kap Verden nach Guadalupe. Da hat mir der Sturm einen Propellerflügel abgerissen- das wars.
    Ach ja, ich war Einhand unterwegs- 12 Jahre.

    Warum ich erst jetzt antworte? Weil mir eure Pamplete erst jetzt untergekommen sind.

Schreibe einen Kommentar zu Prince Ital Joe Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

8 − drei =