In eigener Sache: Russischer Rennstall-Sponsor gefunden

“Gute Kontakte nach Russland”. Grabufke hat Rennstall-Sponsor aufgetan

Moin, Moin,

wir bei SegelReporter.com sind ständig bemüht, einer urbanen Segelelite einen Resonanzboden für ihre Lebenswelt zu liefern und das Ganze mit einer Prise Sex und Gossip anzureichern.
Wir haben uns lange überlegt, wie wir diese Werte transportieren können und sind zum dem Schluss gekommen, dass ein eigener SegelReporter Rennstall dafür die perfekte Plattform bilden kann.
Ich verfüge aufgrund eines Sibirienaufenthaltes von 1945 bis 1949 über recht gute Kontakte nach Russland. Dort konnte ich einen Sponsor für unser Regattaprojekt gewinnen, was uns ermöglicht hat, eine siegfähige Yacht zu erwerben. Das Boot ist bereits gebrandet und hat die ersten Testschläge hinter sich.

Als Teammanager fungiert Andreas John, der sich zudem ausgiebig mit der Evaluierung unseres Sponsors beschäftigt hat. SEGELreporter Chefredakteur Carsten Kemmling, auch als der deutsche Russel Coutts bekannt, bildet zusammen mit meiner Wenigkeit die Afterguard. Die Kollegen Müller und Kadelbach wechseln sich am Ruder ab.

Die übrige Crew haben wir aus wohlstandsverwahrlosten Hamburger Kaufmannssöhnen rekrutiert. Hier kombiniert sich auf perfekte Weise Alkoholgewöhnung mit einem großen Freizeitbudget und Weltgewandtheit.

Mit einer gehörigen Portion Stolz über das Erreichte kann ich Ihnen, liebe Leser, nun das erste Foto unserer Yacht präsentieren. Klicken Sie hier.

Ihr Herbert Grabufke

avatar

Uwe Röttgering

... der, der das Blauwasser Segeln liebt, aber zu immer schnelleren Schiffen tendiert - ob das am Einfluss von SR liegt ? ;o) Mehr findest Du hier.
Spenden
http://nouveda.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *