Holzboot: Zwei Französinnen machen einen 6,50-Meter-Belouga-Klassiker wieder fit

Mädchen-Projekt

Die beiden Belougirls vor ihrem Schmuckstück © launay

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Michael Kunst

Näheres zu miku findest Du hier

Ein Kommentar „Holzboot: Zwei Französinnen machen einen 6,50-Meter-Belouga-Klassiker wieder fit“

  1. avatar x sagt:

    Um das mal überspitzt zu formulieren. 2 Mittdreißigerinnern kaufen ein Holzboot, schleifen das Holz, bessern es aus und knallen 8 Schichten Lack drauf? Denn “Rigg, Segel, Rumpf und Interieur (waren) in gutem Zustand”.

    Ja, ohne Frage cool, aber das sollte jeder Segler im Jugendalter einmal mitgemacht haben! Und dann das ganze “Refit Projekt” zu nennen ist auch ein bisschen übertrieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.