Langfahrt: Sieben Monate auf der „Tres Hombres“ – das Buch zum Abenteuer

1000 Meilen Wind

Wolfgang Heisel segelte auf dem „klimaneutralen“ Frachtsegler über den Atlantik und zurück. Seine Erlebnisse und hervorragenden Fotos im Blog und bald im Buch.

Irgendwann zog es den Wahl-Kölner hinaus auf See. Im Herbst 2014, genauer gesagt. Wolfgang Heisel hatte auf dem Frachtsegler Tres Hombres angeheuert, einem Fischkutter aus dem Jahre 1943, der seit 2009, vollständig restauriert und umgebaut, einen klimaneutralen Frachtdienst zwischen Europa und dem amerikanischen Kontinent unterhält.

Dass solch eine Reise schon per se mit Erlebnissen und Abenteuern gespickt sein wird, war zu erwarten. Entsprechend unterhaltsam und spannend liest sich Heisels Logbuch, das er während seiner Reise – ganz Seemann – penibel führte.

Vom Kofferpacken, Abschiednehmen, den ersten Tage an Bord, einem ersten Sturm in der Nordsee, vom Bunkern des britischen Ales und französischen Rotweins, nervenaufreibenden Flauten, Rah- und Gaffelbruch, von der Einsamkeit auf dem Atlantik, sogar einem Mann-über-Bord-Manöver und den gemischten Gefühlen beim Ankommen in der Karibik… eine Lektüre, die fesselt.

Segelfrachter, Tres Hombres, Abenteuer, Buch

Segelndes Frachtschiff, wie in der guten alten Zeit: Die Tres Hombres © heisel

Wer Heisels Website öffnet wird jedoch sofort feststellen, dass sein Herz für ein anderes Kommunikationsmittel schlägt: die Fotografie.

Mit viel Talent für Bildaufbau, dem Gespür für den richtigen Auslösemoment, mit der notwendigen Portion Neugier und reichlich Einsatz getreu dem Robert-Capa-Motto: „Nah ran!“ entstanden so Bilder die den Betrachter sofort an die Hand, mit aufs Schiff nehmen…

Fotografien, die mehr als nur eine Web-Auflösung verdienen. Deshalb möchte der frischgebackene Seemann seine Erlebnisse und visuellen Eindrücke in einen Bildband verpacken, dessen Produktion er mit Crowdfunding finanzieren will.

Website

Logbuch

Crowdfunding

Website Fairtransport

Spenden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *