Micro-Segeln: Auf 5,70 -Meter-Boot nach Neuseeland – doch dann kam COVID 19

Man muss eben Geduld haben!

Der Schwede Sven Yrvind (80) wollte eigentlich sein nächstes Micro-Boot-Abenteuer starten und ist nun von der Corona-Krise gestoppt worden. Er tüftelt weiter und versucht neben bei seine Chancen im Falle einer Erkrankung zu verbessern. Auf seine eigene Weise: „Ich bin über 80 Jahre alt. Ich laufe einmal pro Woche und mache jeden Tag 20 Minuten Sport. Ab morgen werde ich zweimal pro Woche laufen, in der Hoffnung, dass sich meine Überlebenschance dadurch auf 12 Prozent erhöht.“

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,- € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Michael Kunst

Näheres zu miku findest Du hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

siebzehn − sechs =