Mirabaud LX: Mehr Spannweite für eine frühere Flugphase

Segelboot ohne Rumpf

Die Mirabaud LX nimmt die Saison 2013 mit neuen Hydroflügeln und einem verfeinerten Schwimmer in Angriff.

12 Kommentare zu „Mirabaud LX: Mehr Spannweite für eine frühere Flugphase“

  1. avatar Skiffi sagt:

    Cooles Teil! Wäre mir persönlich aber etwas zu umständlich 🙂

  2. avatar Kersten sagt:

    ….das ist kein Boot ohne Rumpf sondern ein Gestell mit Segeln…

  3. avatar Breithaupt sagt:

    da is ja das Schwert vor dem Mast

  4. avatar holger sagt:

    Klasse Teil, fehlt eigentlich nur noch eine Bespannung wie früher die Modelflugzeuge, auch genannt Rumpf!

    • avatar Alex sagt:

      Für den Video haben die Herren nur so zum Spaß den Rumpf wenn man den Schwimmer so nennen kann, einfach mal abgebaut.

  5. avatar verdrängler sagt:

    Kranker Scheiss, auf den die Welt ganz bestimmt gewartet hat! Wer braucht eigentlich so einen Schrott?

  6. avatar SR-Fan sagt:

    Beinahe hätte sie geklappt – die Powerhalse 😉
    ist ja schon ein cooles Teil und dann auch noch ganz ohne Mahagoniausbau …

    VG

  7. avatar thomthom sagt:

    Das Ding hat einen Hilfsmotor, deshalb ist es so schnell:
    http://youtu.be/EjCnHA-DsRs

  8. avatar <°((( ~~< sagt:

    Über den Erkenntniswert dieses Versuchs darf spekuliert werden. Vielleicht wird er sogar wiederholt, wenn sie das Geld für zwei Rollen Zellophanfolie zum Bespannen aufgetrieben haben.

    Warum läuft dieser Bericht eigentlich nicht an dem Datum, wo er hin gehört: Dem 1. April?

  9. avatar Wilfried sagt:

    Mit Windenstart wie die Segelflieger. Wann kommt denn die Motorseglerversion. 😉

Schreibe einen Kommentar zu <°((( ~~< Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

achtzehn + fünf =